Trennung von Seal

Heidi Klum bedankt sich via Twitter bei ihren Fans

Lesedauer: 2 Minuten
abendblatt.de

Sie ist die blonde Frohnatur, immer lächelnd, stets professionell: Bislang hat Heidi Klum zur Trennung von Seal geschwiegen. Jetzt twittert sie.

Los Angeles. Sie ist Model, Mutter, Moderatorin und Noch-Ehefrau. Sie gilt als äußerst professionell und perfektionistisch und so überrascht es nicht, dass Heidi Klum bislang zur Trennung von Ehemann Seal (48) eisern geschwiegen hat, während der Sänger von Talkshow zu Talkshow tingelte und über das Ehe-Aus sprach. Bereits zwei Tage nach der offiziellen Erklärung im US-Magazin "People" hat sich der vierfache Vater im US-Fernsehen den Fragen der Journalisten gestellt und einen Scheidungskrieg ausgeschlossen. In der Show von Ellen DeGeneres gestand der Sänger außerdem: „Heidi ist immer noch die wunderbarste Frau der Welt für mich!”

Die 38-Jährige antwortete auf dieses Kompliment nicht, für Fragen war sie nicht zu erreichen und verwies immer wieder auf die Erklärung, die das Ende ihrer Ehe verkündet. Dort hieß es unter anderem: „Obwohl wir sieben sehr liebevolle, loyale und glückliche Ehejahre genießen durften, haben wir uns nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, uns zu trennen.“

Doch jetzt hat das "deutsche Fräuleinwunder" ihr Schweigen gebrochen und sich via Twitter an ihre Fans gewandt: "Hi alle, ich möchte mich bei euch für eure Unterstützung und die netten Worte bedanken. Das bedeutet mir wirklich viel. Danke noch einmal … an die besten Fans der Welt!“

Die Modelmama und Geschäftsfrau nutzte dabei gleich die Gelegenheit, um den Schmuck einer New Yorker Designerin zu bewerben. Außerdem beschwerte sie sich über den miesen Verkehr in Los Angeles und lobte das deutsche Frühstück. Natürlich kam auch ihre Arbeit nicht zu kurz: "Heute haben wir uns 50 Mädchen angeschaut. Toll!" Am 23. Februar startet nämlich die neue „Germany’s Next Topmodel“-Staffel bei ProSieben. Bessere Werbung könnte die Klum-Show zurzeit gar nicht haben.