Eröffnung des Teatro Principal de Palma

Mit einer festlichen Gala wird am kommenden Freitag (20.4) das Teatro Principal in Palma wiedereröffnet.

Pianist Ivo Pogorelich spielt auf dem Galakonzert Stücke von Mendelssohn und Rachmaninov, im Anschluß ist das Symphonieorchester der Balearen und der Chor der "Fundación Teatre Principal de Palma" mit Werken von Giuseppe Verdi und Charles Gounod zu hören. Musikalischer Direktor des Abends ist der international bekannte Andreas S. Weisser.

Das fast 150 Jahre alte Teatro Principal am Fuße des Plaza Mayor in Palma war 2001 geschlossen worden. Nachdem es zunächst über drei Jahre leerstand, wurde vor gut zwei Jahren mit den Renovierungsarbeiten begonnen. Das Gebäude wurde nach oben und zur Rückseite erweitert, um die moderne Bühnentechnik unterzubringen. Der Innenraum des großen Saales wurde so deutlich erhöht. Für kleine Veranstaltungen entstand ein neuer, kleiner Saal. Der Lärmschutz wurde deutlich verbessert.

Zahlreiche Pannen, Baustopps und dadurch verursachte Mehrkosten trübten den ehrgeizigen Plan, das historische Gebäude auf die neuste Theater- und Sicherheitstechnik zu bringen. Mallorcas Inselrat, der für die Modernisierung verantwortlich ist, mußte rund 20 Millionen Euro aufbringen - rund 50 Prozent mehr als ursprünglich erwartet. Die Fundación Sa Nostra (Stiftung der balearischen Sparkasse) unterstützte den Umbau ebenfalls finanziell. Trotz der Pannen blieb der Umbau im Zeitplan