Wohlfühlmomente für den Tag

Spannung und Entspannung

Zu den bekannten Wohlfühlmethoden zählt die "Progressive Muskelentspannung", ein renommiertes Verfahren zum Stressabbau.

Zu den bekannten Wohlfühlmethoden zählt die "Progressive Muskelentspannung", ein renommiertes Verfahren zum Stressabbau. Es wurde 1938 von dem Psychologen Edmund Jacobson in Amerika entwickelt und kam in den 60er-Jahren nach Deutschland. Die Methode ist einfach zu erlernen: Verschiedene Muskelpartien werden fest angespannt und nach kurzer Zeit wieder losgelassen. Der Kontrast zur Anspannung macht die folgende Entspannung intensiv spürbar. Viele Menschen setzen sie abends vor dem Schlafengehen ein. Laufende Kurse (oft zusammen mit Autogenem Training) finden Sie bei der Volkshochschule Hamburg, täglich aktualisiert unter www.vhs-hamburg.de . Eine detaillierte Beschreibung gibt es bei www.progressivemuskelentspannung.com

Ein Auszug: "Spannen Sie Ihre rechte Hand an, indem Sie eine Faust machen. Spüren Sie die Anspannung? Beim nächsten Ausatmen lassen Sie wieder los. Spannen Sie Ihren rechten Arm an, indem Sie ihn leicht anwinkeln. Spüren Sie die Anspannung im Oberarm? Halten Sie die Spannung kurz und entspannen Sie wieder." Dann wechseln Sie auf links. Spannen Sie Ihr Gesicht an, Ihre Stirn, Augenbrauen, Zunge. Danach lassen Sie bewusst los und spüren nach. Es geht weiter bis über Nacken, Bauch, Rücken, Gesäß, Oberschenkel und Waden bis zu den Füßen. Vermutlich fühlen Sie sich dann schon tief entspannt im Hier und Jetzt.