Eine alte Villa für junge Leute

| Lesedauer: 2 Minuten
Ann-Britt Petersen

Eimsbüttel: Die Christuskirche hat einen neuen Treffpunkt. Jugendvilla heißt der neue Treff der Kirchengemeinde Eimsbüttel. Hier ist immer was los.

Urig sieht die rote Backsteinvilla mit den Türmchen aus. Drinnen geht es munter zu. Laute Musik schallt aus den geräumigen Altbauzimmern mit Stuckdecken und Holzfußböden. Auf Sesseln und Sofas haben Jugendliche es sich bequem gemacht, reden, lachen, spielen - ein Nachmittag in der Jugendvilla der Kirchengemeinde Eimsbüttel.

"Unsere Tür steht jedem offen, unabhängig von der Konfession", sagt Diakon Frank Zonza (39), zuständig für die Jugendarbeit der evangelischen Gemeinde. Seit Beginn des Jahres ist die Jugendvilla geöffnet. Nach dem Auszug aus den Jugendräumen der inzwischen entwidmeten Bethlehemkirche wurde die Villa neben der Christuskirche umgebaut und renoviert. Auch Jugendliche halfen dabei. Jetzt gibt es hier offene Treffs und Programme, haben Gruppen ihre Räume wie der Pfadfinderstamm St. Paulus. Der hat sich im Keller eingerichtet, die Konfirmanden bekommen ihren Unterricht im zweiten Stock. In einem Medienraum mit fünf Computern laufen Computer-, Musik- und Fotokurse. "Der Computer ist heute das Medium, mit dem Jugendliche sich ausdrücken", so Zonza, der auch Medienpädagoge ist.

Im Erdgeschoß amüsieren sich die Konfirmanden während ihrer Pause in einem Raum mit Billardtisch und Kicker. "Wir kommen auch an freien Nachmittagen hierher zum Reden oder Chatten am Computer", erzählen Chantal (13) und Stella (13). Nebenan in dem großen Doppelraum plaudern Athina (17) und Juliette (14), Felix (16) und Sebastian (17). "Gut ist, daß man sich in großen Gruppen treffen kann, was zu Hause oft nicht geht", sagt Juliette. "Wir kochen auch mal zusammen, organisieren Jugenddiscos oder machen alle zwei Wochen einen Videoabend", erzählt Sebastian. Ein fester Stamm trifft sich einmal im Monat und bespricht Organisatorisches. "Die Jugendvilla will ein Stück Lebensbegleitung sein", so Frank Zonza. Deshalb können die Teenager auch Jugendpastor Martin Ahlers ansprechen, wenn sie ernste Themen bewältigen müssen.

  • Geöffnet: Mo - Do, 15 - 20 Uhr und länger, Bei der Christuskirche 3, Tel. 49 35 51, www.jugendvilla.de