13.11.12

USA Ermittlungen gegen Allen wegen Mails an Petraeus-Freundin

Petraeus Resigns Allen

Foto: dapd

Nach Ermittlungen gegen Ex-CIA-Chef wegen einer Sex-Affäre, wird jetzt laut Ministerium auch gegen General John Allen ermittelt.

Washington. Die Sex-Affäre um David Petraeus zieht immer weitere Kreise. Jetzt wird auch gegen den US-Oberkommandierenden in Afghanistan, General John Allen, in Zusammenhang mit der Petraeus-Affäre wegen "unangemessener" E-Mails an eine Freundin des zurückgetretenen CIA-Chefs ermittelt. Das teilte das US-Verteidigungsministerium mit.

Es gehe um Mails, die Allen an eine Freundin von David Petraeus, Jill Kelley, geschickt habe. Kelley hatte Berichten zufolge auch Drohmails von Petraeus' Ex-Geliebter und Biografin Paula Broadwell erhalten. Die außereheliche Affäre mit Broadwell hatte zum Rücktritt des Vier-Sterne-Generals in der vergangenen Woche geführt.

US-Verteidigungsminister Leon Panetta erklärte, die Bundespolizei FBI habe den Fall Allen am Sonntag an das Pentagon übergeben. Er habe am Montag Ermittlungen gegen den Oberkommandierenden der ISAF und der US-Truppen angeordnet.

(dpa/abendblatt.de)