Erleuchtung am Südstadion von Fortuna Köln
Fankultur

Lebt denn der alte Fußballgott noch?

Von Michael Pilz

Ja, er lebt noch. Die Rückrunde der Bundesliga beginnt an einem Freitagabend mit einem Spiel unter Flutlicht. Der Fotograf Christoph Buckstegen beschwört die Geister. Und siehe: Alles ist erleuchtet. mehr...

29.01.2015

Die Autorin Colleen McCullough im Jahr 1977: Ihre damals erschienene Geschichte einer Farmerfamilie in Australien wurde später weltberühmt
29.01.15
Colleen McCullough †

Die Mutter der "Dornenvögel" ist tot

Ohne sie hätte es Rachel Ward und Richard Chamberlain als romantisches Paar nie gegeben. Die australische Schriftstellerin Colleen McCullough ist tot. Sie war nicht nur als Autorin erfolgreich. mehr...


Dennis Johnson ist Gründer und Chef des unabhängigen Verlages Melville House in Brooklyn
29.01.15
"Melville House"

Wie macht man einen Folterreport zum Bestseller?

Zu Besuch bei "Melville House" und dem Verleger Dennis Johnson, der gerade eben den "Torture Report" als Buch herausgebracht hat. Glaubt er, dass der offizielle Senatsreport zum Bestseller wird? mehr...


Bruce Chatwin wurde 1940 im britischen Sheffield geboren. Beim Auktionshaus Sotheby’s stieg er binnen kürzester Zeit vom Botenjungen zum Direktor der Abteilung für impressionistische Kunst auf. Die Fotoserie zeigt ihn im Jahr 1984
29.01.15
Bruce Chatwins Briefe

Dieser seltene Knochenmarkpilz aus China

Mit "Traumpfade" wurde er zum berühmtesten Reiseschriftsteller der Welt: 25 Jahre nach seinem Aids-Tod sind jetzt Bruce Chatwins Briefe erschienen. Sie zeichnen kein schmeichelhaftes Bild. mehr...


Thomas Raab (Jg. 1970) war Mathematik- und Sportlehrer bevor er den Metzger erfand, seinen Hobbydetektiv. „Still“ kommt ohne Metzger aus. Dafür wird mit Filetiermesser gemordet
28.01.15
"Krekeler killt"

Und siehe – der Messermann bringt ewigen Frieden

Der Patrick-Süskind-Ähnlichkeitswettbewerbsgewinner des Jahres steht fest: Thomas Raab, Bestseller-Autor und "Metzger"-Erfinder, hat eine Mörder-Legende in parfüm'scher Manier geschrieben. mehr...


Von der gefeierten Dichterin zur erfolgreichen Romanautorin: Ulla Hahn, geboren 1946, wuchs im Rheinland auf. Heute lebt sie in Hamburg.
27.01.15
Ulla-Hahn-Bestseller

Als die Studentenrevolte ins heilige Köln kam

Zwischen Rhein und Aufruhr: Die Dichterin Ulla Hahn erzählt in ihrem neuen Bestseller eine exemplarische Achtundsechziger-Biografie. Aus der frommen Provinz geht es an die politisierte Massen-Uni. mehr...


„Der Drink davor“, „die Sache selbst“ und „die Zigarette danach“ – so heißen streng dialektisch die Teile des neuen Hegel-Buchs von Slavoj Žižek.
27.01.15
Slavoj Žižek

Ein Philosoph schreibt einen Porno über das Denken

Anderthalbtausend Seiten über Hegel, und dann auch noch von Slavoj Žižek: Muss man "Weniger als nichts" jetzt wirklich lesen? Ja, muss man, unbedingt. Es ist eine große Explosion des Denkens. mehr...


Nach der Befreiung
26.01.15
Auschwitz-Doku

Als man die Wahrheit noch nicht hören wollte

Am 18. Oktober 1961 sendete der WDR das Radio-Feature "Auschwitz" – Jahrzehnte, bevor sich das Wort Holocaust einbürgerte, eine Großtat der Aufarbeitung. Die Macher hatten Auschwitz überlebt. mehr...


Der doppelte Distelmeyer: Aus einem Album-Projekt über Homers „Odyssee“ entwickelte sich Jochen Distelmeyers erster Roman. Es geht um einen Mann, der vor einer gescheiterten Beziehung nach Berlin zieht
26.01.15
Jochen Distelmeyer

Homer, Homeland, Helmut Kohl

Es kann gar nicht genug Liebesromane geben, die in Metropolen spielen: Blumfeld-Sänger Jochen Distelmeyer ist jetzt Schriftsteller. Ein Interview, geführt in einem Neuköllner Café. mehr...


"Schmerzhafte Einsicht, dass viele Menschen potenzielle Kriegsverbrecher waren“: Douglas M. Kelley (1912 bis 1958)
26.01.15
Psychiater der Nazis

Göring war sein tödlicher Patient

1946 traf der Psychiater Douglas Kelley in Camp Ashcan, dem Gefängnis für hochrangige Nazis, ein. Dort testet er Hermann Göring. Ein neues Buch fragt: Warum nimmt sich Kelley Jahre später das Leben? mehr...

26.01.15
Literarisches Rätsel

Leuchtende Gedanken Gottes

In dieser Woche suchen wir ein berühmtes, tausendseitiges Geschichtswerk aus den Zwanzigerjahren, das mit dem Bezug aufs große Ganze beginnt. Wie heißt das Buch? Und wer ist der Autor? mehr...


Aus lauter Durchschnittsbürgern werden singuläre Objekte für Big Data: Das nennt Christoph Kucklick die „granulare Gesellschaft“
25.01.15
Digitale Gesellschaft

Big Data beerdigt den Durchschnittsbürger

Weil jeder einzeln vermessen werden kann, wird jeder eigene Krankheiten haben. Auch eigene Krankenkassentarife? Ein Experte erläutert, warum die Digitalisierung eine Krise der Gleichheit provoziert. mehr...

Eine der Urzellen der Geschichte des neuen Romans von Stephan Thome: die WG-Welt der Berliner Hausbesetzerszene
25.01.15
Autor Stephan Thome

Die deutsche Ehe und wie sie geschieht

Kleine Biografie Durchschnittsdeutschland: Stephan Thome erzählt in den Romanen "Fliehkräfte" und "Gegenspiel" die Geschichte einer Mittelstandsehe. Mal aus Sicht des Mannes, mal aus der seiner Frau. mehr...


Der Romancier und der Schauspieler: In der Verfilmung von Christian Krachts (r.) Roman „Imperium“ wird Tom Schilling (l.) die Hauptrolle übernehmen
24.01.15
Mit Tom Schilling

Christian Krachts Roman "Imperium" wird verfilmt

Über Christian Krachts "Imperium" stritten sich die Geister. Jetzt wird die Geschichte des kokosnussgläubigen Nudisten August Engelhardt von Jan Ole Gerster verfilmt. In der Hauptrolle: Tom Schilling. mehr...


Die absolute Macht, grausam zu sein: Boko Haram-Anführer Abubakar Shekau in einem im November 2014 aufgenommenem Video
24.01.15
Boko Haram

Die Islamisierung des Universums wäre zu wenig

Der Terror von Boko Haram trifft ein zwischen Nord und Süd, Arm, Reich und Superreich gespaltenes Land. Nigeria schwankt zwischen Ignoranz und Verschwörungstheorien. Eine Betrachtung aus der Nähe. mehr...


In aller Eile sprengte die SS das Krematorium, fand aber nicht mehr die Zeit …
24.01.15
Auschwitz 1945

Wie die SS ihren Massenmord vertuschen wollte

Der SS-Apparat nahm in Auschwitz mehr als einer Million Menschen das Leben. Als die Rote Armee vorrückte, sollten die Spuren des Völkermords getilgt werden. Das aber misslang Himmlers Organisation. mehr...

News aus den Bezirken
  • Altona


    • Hamburg Eimsbüttel

    Eimsbüttel


    • Hamburg Nord

    Nord


    • Hamburg Wandsbek

    Wandsbek


    • Hamburg Mitte

    Mitte


    • Hamburg Bergedorf

    Bergedorf


    • Hamburg Harburg

    Harburg


Top Bilder
Flutlichter

Alles ist erleuchtet

Michel Houellebecq

Die Verwahrlosung eines Schriftstellers

Anschläge in Europa

Wenn Terroristen töten

Peanuts

Charlie Brown will nochmal scheitern

Top Video Alle Videos

In dem neuen Houellebecq Roman "Unterwerfung" geht es um einen muslimischen Präsidenten in Paris im Jahr 2022. In Köln sprach der Autor darüber, was sich für ihn durch die Anschläge verändert hat.mehr »

Unser Service für Sie
Finden Sie Ihren Traumjob!
Mieten und Kaufen in Hamburg & Umland
Suchen und Finden Sie Ihre Experten aus Hamburg
Die Veranstaltungssuche für Hamburg
Alle Termine für Hamburg und Umgebung
Blogs & Interaktion
Hamburgs Straßen – für Sie getestet

Alles über Ihre
Straße


Alle Informationen zum Abendblatt Straßentest »
title

Hamburger Presserunde

Vanessa Seifert diskutiert mit Gästen das Thema der Wochemehr

HA_Jahreska.jpg

Küchenkalender 2015

Der beliebte Abendblatt-Kalender zum Herunterladenhier

HA Mitarbeiter in den neuen Räumen

Matz ab

Der HSV-Blog: Nachrichten, Analysen und Live-Talkmehr

Fotolia_37623391_S.jpg

Kreuzworträtsel

Spielen Sie das Kreuzworträtsel kostenlos onlinemehr

Button_EinrichtenWohnen.jpeg

Einrichten & Wohnen

Aktuelle Möbel und Trends in unserem Specialmehr

Hamburger Hochzeiten

Hamburger Hochzeiten

Das Hochzeitsportal vom Hamburger Abendblattmehr

Meine Meinung
Leitartikel

Schmuckstück Gängeviertel

Oliver SchirgMeinung

Die gelungene Sanierung des Gängeviertels beweist: Die Stadt hat aus Fehlern gelerntmehr »

Im Thema
Frage des Tages

Könnten Sie sich vorstellen, einen Flüchtling bei sich aufzunehmen?

  • 16%

    Ja

  • 84%

    Nein

Abgegebene Stimmen: 717
Weitere Nachrichten zu

Hans Stilett, hier im Jahr 2008 auf der Frankfurter Buchmesse, hat sich bleibende Verdienste als Montaigne-Übersetzer erworben. Er starb am 18. Januar im Alter von 92 Jahren
23.01.2015
Hans Stilett †

Ohne ihn würden wir Michel de Montaigne nicht lesen

Hätte sich Hans Stilett für seinen Ruhestand nicht entschieden, Montaigne neu zu übersetzen, wäre der deutsche Buchmarkt um ein tolles Stück Weltliteratur ärmer. Eine Würdigung. mehr...


Zur Belohnung gab es Selfies: Der Schriftsteller Michel Houellebecq und unsere Autorin in Köln
23.01.2015
"Unterwerfung"

Warum gehen Sie nie zum Friseur, Herr Houellebecq?

Michel Houellebecq muss in letzter Zeit andauernd Fragen zum Pariser Massaker beantworten. Wir haben mit ihm stattdessen über seinen Parka, Sex und sein komisches Verhältnis zu Frauen gesprochen. mehr...


Norbert Horst (Jg. 1956) ist beinharter Westfale. Er arbeitet als Kommissar in Bielefeld. Literarisch ermitteln lässt er in Dortmund
23.01.2015
"Krekeler killt"

Und Dortmund ist doch deutscher Meister

Norbert Horst ist Kriminalkommissar im Brotberuf. Nebenbei schreibt er die wahrscheinlich realistischsten Kriminalromane. "Mädchenware" heißt der neue Fall von Kommissar Adam, genannt "Steiger". mehr...


Der Verkauf von Paypal hat ihn reich gemacht – jetzt erklärt Peter Thiel in einem Buch die Grundprinzipien von erfolgreichen Unternehmen
22.01.2015
Investor Peter Thiel

Nur wer anders denkt, ist wahrhaftig

Er ist einer der einflussreichsten Investoren im Silicon Valley – der in Frankfurt geborene Peter Thiel erklärt, warum Querdenkern die Zukunft des Fortschritts gehört. mehr...

Suhrkamp-Verlegerin Ulla Unseld-Berkewicz wechselt in den Aufsichtsrat
22.01.2015
Umwandlung

Suhrkamp Verlag wird zur Aktiengesellschaft

Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück und wechselt in den Aufsichtsrat. Die Unternehmerfamilie Ströher wird neuer Aktionär. mehr...

Der englische Schriftsteller Ian McEwan wurde bereits mit nahezu allen bedeutenden Preisen für englischsprachige Literatur ausgezeichnet
22.01.2015
Ian McEwan

"Kindeswohl": Ein Roman lauter Fragen der Moral

Ian McEwan erzählt in seinem neuen Roman "Kindeswohl" von einer Richterin, die mit Liebe und Schuld konfrontiert wird. Eine präzise geschriebene, formvollendete Geschichte. mehr...

In "Samba für Frankreich" geht es um den 29 Jahre alten Samba Cissé aus dem vom Bürgerkrieg heimgesuchten Mali
22.01.2015
Literatur & Kino

"Samba für Frankreich": Von einem Flüchtlingsdrama in Paris

Der Roman "Samba für Frankreich" ist stilistisch etwas hölzern, aber von großer emotionaler Kraft. In Deutschland kommt die Verfilmung von den Machern von "Ziemlich beste Freunde" am 6. Februar in… mehr...


Weiberfastnacht als höchster Feiertag: Am 12. Februar ist es in Köln und Umgebung (Düsseldorf) wieder so weit.
22.01.2015
Kölner Liedgut

Die neuen Karnevalshits erzählen von Leben und Tod

Wer glaubt, Karneval sei sinnloses Abfeiern und Komasaufen, hat keine Ahnung: Die Lieder des Kölner Fastelovend fordern Carpe Diem und Memento mori. Eine Interpretation der neuesten Hits. mehr...


Suhrkamp-Verlegerin Ulla Unseld-Berkewicz: Nach der gelungenen Umwandlung des Traditionshauses in eine Aktiengesellschaft will sie in den nächsten Monaten in den neuen Aufsichtsrat zurückziehen
21.01.2015
Suhrkamp AG

Ulla Unseld-Berkéwicz wechselt in den Aufsichtsrat

Nach der jahrelangen Auseinandersetzung mit Hans Barlach formiert sich die neue Suhrkamp AG. Verlegerin Ulla Unseld-Berkéwicz wechselt in den Aufsichtsrat – und präsentiert einen neuen Aktionär. mehr...


„Der Mond ist aufgegangen“: Das „Abendlied“ von Matthias Claudius soll um 1778 geschrieben worden und bis heute rund 70 Mal vertont worden sein.
21.01.2015
Matthias Claudius

Das "Abendlied" ist das berühmteste Gedicht

Kein deutsches Gedicht wird so oft gedruckt wie dieses: "Der Mond ist aufgegangen". Auch 200 Jahre nach seinem Tod schlägt Matthias Claudius selbst Goethe nach Punkten. Ein Experte erklärt warum. mehr...


Der Wert von Purpur bemisst sich auch am Kardinalsrot drumherum: Um die politische Reichweite seines Staatsporträts zu demonstrieren, ließ Papst Leo X seine beiden Cousins, die Kardinäle Giulio de’ Medici und Luigi de’ Rossi, mit aufs Bild bannen.
20.01.2015
Papstbilder

Die geheime Geschichte der Päpste und ihrer Maler

Papst Franziskus im Regencape? Die Ikonografie der Papst-Porträts beginnt schon lange vor der Fotografie. Und niemals war es Zufall, wie der Heilige Vater sich abbilden ließ. Eine Ermittlung. mehr...


Seit zwölf Jahren lebt Mohamedou Ould Slahi zwischen den Stacheldrähten des Lagers
20.01.2015
Menschenrechte

Den Autor des Buches erreichen Sie in Guantánamo

Seit zwölf Jahren sitzt Mohamedou Ould Slahi im Gefangenenlager der CIA. Vor fünf Jahren ordnete ein Richter seine Freilassung an. Nichts geschah. Jetzt darf immerhin sein Tagebuch erscheinen. mehr...


 Jaroslav Rudiš beim Eisbaden
20.01.2015
Heimwerker

Jaroslav Rudiš arbeitet im böhmischen Paradies

Die Gegend, aus der ich stamme, heißt Český ráj. Das bedeutet "böhmisches Paradies". Kein Mensch weiß genau, warum. Die Schwitzstube aber nennen wir "Hölle". Und unser Becken mit Eiswasser "Fegefeuer"… mehr...


Sorgt sich um Frankreichs Zukunft: Bestseller-Autor Michel Houellebecq in Köln
19.01.2015
Auftritt in Köln

Houellebecq warnt vor "Bürgerkrieg" in Frankreich

Es war sein erster öffentlicher Auftritt seit dem Mordanschlag auf "Charlie Hebdo": In Köln forderte Autor Michel Houellebecq einen Wandel der französischen Politik. Er fühle sich unwohl. mehr...


„Deutschland von Sinnen“ heißt sein letzter Bucherfolg: Akif Pirinçci im Jahr 2001
19.01.2015
Bestsellerautor

Akif Pirinçci wegen Beleidigung verurteilt

In "Deutschland von Sinnen" hat Akif Pirinçci den "Kult um Frauen, Homosexuelle und Zuwanderer" beklagt. Nun muss der Pegida-Freund für die Schmähung eines Professors eine Geldstrafe zahlen. mehr...


Vor dem Einsatz: Ein Marine in der Nähe von Falludschah, 2005. Phil Klay war hier von Januar 2007 bis Februar 2008 als Public Affairs Officer im Einsatz
19.01.2015
Irakkrieg-Storys

Das Buch, das Barack Obama nicht kaufen wollte

Phil Klay war als Marine in Falludschah stationiert. Jetzt legt er in zwölf Storys Zeugnis ab. Illusionsloser ist vom Irakkrieg nie erzählt worden. Nation Building? Forget it! mehr...


Napoleon auf dem Buchmarkt gewinnt immer – selbst wenn er vor 200 Jahren seinem endgültigen Untergang entgegen ritt.
19.01.2015
Bestseller-Trend

Geschichte ist doch kein Malen nach Zahlen!

Immer mehr Geschichtsbücher haben kein Thema mehr als Titel, sondern Jahre. Jetzt klettert ein Buch auf die Bestsellerliste, das vom Untergang Napoleons erzählt. Wie es heißt? Natürlich "1815". mehr...

ONLINE
19.01.2015
Kunst des Mitredens

"Ich labere Sie voll, der Kardinalfehler des Small Talks"

Nichts ist schwieriger, als über Belanglosigkeiten zu plaudern. Alexander von Schönburg, schon von Haus aus ein Profi, über Smalltalk-Downer, falsche Schüchternheit und Jokerthemen für jede Situation. mehr...


Inschrift im Vernichtungslager Birkenau
19.01.2015
Generation unter 30

Was wissen wir über Auschwitz? Nichts!

Vor siebzig Jahren wurde Auschwitz befreit. Angeblich ist meine Generation mit Bildern des Grauens übersättigt. Das ist Unsinn. Wir haben uns dem, was geschehen ist, nie wirklich ausgesetzt. mehr...

19.01.2015
Literarisches Rätsel

Das geheime Hinterhaus

In dieser Woche suchen wir die Geschichte eines Mädchens, dessen Lebensdokument die ganze Welt berührt hat. Wie heißt das Mädchen? Und welches Buch ist gemeint? mehr...


Neulich noch in der Badewanne als Helge Schneider, dann im Bestseller von Timur Vermes und jetzt auch in einem satirischen Roman von Gideon Böss. Hitler als Satirefigur hat weiterhin Konjunktur
18.01.2015
Hitler-Satire

Er ist wieder da – jetzt spielt er sogar Theater

Wie Timur Vermes, nur noch böser und abgedrehter: Im Roman "Die Nachhaltigen" von Gideon Böss spukt ein schwarzer Hitler durchs Theater. Er begegnet: Ökos, Tierbefreiern und anderen Irren. mehr...

Infografik zur Befreiung von Auschwitz
18.01.2015
Holocaust 1945

Auschwitz' letzte Erfindung war der Todesmarsch

Als die Rote Armee am 18. Januar 1945 kurz vor dem KZ Auschwitz stand, trieb die SS Zehntausende Häftlinge Richtung Westen. Viele der Ausgemergelten überlebten die Tortur nicht. mehr...


Der Mensch kann morden und machen wie er will unter dem fahlen Himmel über dem weiten Westen. Die Natur holt sich am Ende doch alles wieder zurück. Städte wie Bodie in Kalifornien versanden
17.01.2015
Im Western was Neues

Der Sheriff hat niemanden mehr, der ihn mag

Jim Thompson ist einer der Klassiker des Western-Noir und Drehbuchschreiber für Stanley Kubrick. "Die Verdammten" hat er als Meilenstein bezeichnet. Das Porträt eines gefährlichen Springteufels. mehr...

Mehr Hamburger Abendblatt
Karriere in Hamburg