DWO_WS_Tuberkulose__Teaser.jpg
19:29
Krankheitserreger

Seelöwen brachten die Tuberkulose nach Amerika

Masern und andere Infektionskrankheiten brachten die Europäer nach Amerika. Nun aber zeigt eine Studie, dass Tuberkulose-Bakterien bereits vor Kolumbus in der Neuen Welt ankamen. Sie reisten per Wasse… Von Roland Knauer mehr...

Die Straßensperren wurden von westafrikanischen Regierungen angeordnet, um einer Verbreitung des Ebola-Virus vorzubeugen.
19:27
Westafrika

Zehntausende müssten Ebola-Medikamente bekommen

Die Ebola-Ausbreitung fordert immer mehr Todesopfer: Für eine effektive Bekämpfung der Seuche hätten laut Experten 30.000 Menschen mit Medikamenten behandelt werden müssen – und nicht nur einige Dutze… mehr...


Pillen für die Pumpe: Statine sollen das schlechte LDL-Cholesterin im Blut senken und so vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen
15:27
Statine

Was Sie über Cholesterinsenker wissen sollten

Erhöhte Cholesterinwerte steigern das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall. Deshalb bekommen Patienten oft Statine verordnet. Die Medikamente stehen mittlerweile allerdings in der Kritik. mehr...


Es geschieht unvermittelt und lässt sich nicht steuern: Aber Betroffene können lernen, gelassener zu sein, wenn sie erröten
12:44
Psychologie

Wenn die Angst, rot zu werden, krankhaft wird

Ob bei Aufregung oder in peinlichen Situationen: Viele Menschen leiden darunter, ständig zu erröten. Dabei sind die Betroffenen häufig in einem Teufelskreis gefangen. Psychologen nennen Auswege. mehr...


Tabakpflanzen dienen Forschern als Basis zur Herstellung von Proteinen (auf dem Foto grün leuchtend im UV-Licht), die in Medikamenten eingesetzt werden
06:22
Seuchen

Wie der Wirkstoff gegen Ebola im Tabak reift

Auf ZMapp werden im Kampf gegen Ebola große Hoffnungen gesetzt, doch das Mittel ist bisher nur an Tieren erprobt worden. Nun wird das Medikament auch in Liberia bei erkrankten Menschen eingesetzt. mehr...


Eine Frau in der liberianischen Hauptstadt Monrovia. Bislang sind über 400 Menschen nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Ebola-Virus gestorben
19.08.14
Mögliche Gefahr

Wenn Ebola-Viren zur biologischen Waffe werden

Der Bundestagsabgeordnete Jan van Aken (Linke) hält es für unwahrscheinlich, dass mit Ebola infiziertes Material in die Hände von Terroristen gerät. Jedoch sei ein anderes Szenario denkbar. mehr...


170.000 Versicherte der Deutschen Rentenversicherung haben im vergangenen Jahr das Angebot angenommen, nach der Reha weiter zur Nachsorge zu gehen.
19.08.14
Nachsorge

Die Deutschen in der Reha-Falle

Nach einem Schlaganfall gehen viele Patienten für ein paar Wochen in die Reha. Danach sollen sie zurück in den Beruf. Doch oft klappt das nicht – weil die übliche Form der Nachsorge viel zu kurz ist. mehr...


In Liberia werden die Menschen vor Ebola gewarnt, doch viele beharren darauf, ihre Angehörigen zu Hause zu pflegen
19.08.14
Seuche in Westafrika

Schießbefehl an der Grenze Liberias wegen Ebola

Nach der Flucht von Ebola-Patienten aus einer Klinik wurde an der Grenze Liberias ein Schießbefehl erteilt. Laut WHO steigt die Zahl der Toten auf über 1200. Zudem gibt es 2000 Verdachtsfälle. mehr...


Die Bildkombo zeigt einen Jungen bei einer zeremoniellen Beschneidung in Kenia. Der Eingriff wird in der Regel mit einem einfachen Messer durchgeführt (r.)
19.08.14
Beschneidungen

Qualvolle Tortur mit verdreckten Klingen

Für viele Stämme in Afrika ist Beschneidung ein Initiationsritus: Doch Scharlatane machen das Männlichkeitsritual zum tödlichen Risiko. Viele überleben die Zeremonie nicht. mehr...


In der Medizin wenden Ärzte das Nervengift Botox in vielen Bereichen ein
19.08.14
Botox

Ein Nervengift hilft gegen Depressionen

Botox hilft nicht nur gegen Falten. Auch Migränepatienten und Zähneknirscher setzen mittlerweile auf das Mittel. Offenbar kann es auch depressiven Menschen helfen – weil es das Gehirn austrickst. mehr...


Wer seinen Nachbarn vertraut, lebt vermutlich gesünder.
19.08.14
Gesundheitskolumne

Freundliche Nachbarn sind gut für das Herz

Gießen Sie doch im Sommer auch mal die Blumen auf dem Balkon der Wohnung nebenan: Es könnte gesund sein, sich mit den Menschen gut zu verstehen, die in der Nachbarschaft wohnen. mehr...

Lowlands music festival in Biddinghuizen
19.08.14
Cannabis

Goldrausch – Amerika entdeckt das Geschäft mit dem Kiffen

Die Rapper Snoop Dogg und Dr. Dre machen's vor: Wer Marihuana konsumiert, kann trotzdem blendende Geschäfte machen. Sogar Hedgefonds steigen ins legalisierte Drogen-Business ein. mehr...


Alle 54 Knöpfe der Fernbedienung einmal drücken – das ist Jenni Vogts Ritual vor dem Fernsehabend
18.08.14
Wiederholungsritual

Täglich werden die Fernbedienungstasten gezählt

Wie viele Menschen will Jenni Vogt abends beim Fernsehen entspannen. Das geht allerdings erst, nachdem sie alle Tasten der Fernbedienung gedrückt und durchgezählt hat. Auslöser war das Alleinsein. mehr...


Getrocknetes „Bushmeat“. Die Einwohner ernähren sich trotz Ebola-Krise nach wie vor von Affen und anderen Wildtieren
18.08.14
Ebola in Nigeria

Affenfleisch bringt Geld, macht satt – und tötet

Obwohl die Regierung wegen der Ebola-Gefahr inzwischen strikt davon abrät, wird in Nigeria weiter Wild verzehrt. Die arme Landbevölkerung Westafrikas ist auf das "Bushmeat" angewiesen. mehr...

Stundenlanges Bräunen birgt große Risiken für die Haut. Sowohl Sonnenbrände als auch Bestrahlung über Jahre können zu Krebs führen
18.08.14
Krankheit

Sonnenanbeter leben gefährlich - Immer mehr Hautkrebs-Fälle

Immer mehr Menschen in Deutschland erkranken an Hautkrebs. Um einer Hautkrebserkrankung vorzubeugen, gibt es einige einfache Regeln. Die beste Vorbeugung: den Körper vor UV-Strahlen schützen. mehr...


Wer mehr als zehn Zigaretten pro Tag raucht, verliert bis zu neun Lebensjahre
18.08.14
Lebenswandel

Wie Sie bis zu 17 Jahre länger leben

Forscher haben errechnet, wie viel Lebenszeit ein riskanter Lebenswandel einen heute 40-Jährigen kostet. Daraus lässt sich ableiten, welche Dinge man besser vermeiden sollte. mehr...

News aus den Bezirken
  • Altona


    • Hamburg Eimsbüttel

    Eimsbüttel


    • Hamburg Nord

    Nord


    • Hamburg Wandsbek

    Wandsbek


    • Hamburg Mitte

    Mitte


    • Hamburg Bergedorf

    Bergedorf


    • Hamburg Harburg

    Harburg


Top Bilder
Medizin

Deutsche stecken in der Reha-Falle

Bewegungsmangel

Los, beweg dich!

Verstoßenes Baby mit Down-Syndrom

Ambulanzflugzeug

Umgebaute Gulfstream III fliegt Ebola-Patient

Top Video Alle Videos

Es ist der bisher schlimmste Ausbruch von Ebola. Experten schätzen das Risiko für Deutschland als gering ein. Trotzdem bereitet sich die Charité auf einen möglichen Fall vor. mehr »

Unser Service für Sie
Finden Sie Ihren Traumjob!
Mieten und Kaufen in Hamburg & Umland
Schalten Sie kostenlos Ihre Anzeige
Suchen und Finden Sie Ihre Experten aus Hamburg
Die Veranstaltungssuche für Hamburg
Alle Termine für Hamburg und Umgebung
Blogs & Interaktion
Hamburgs Straßen – für Sie getestet

Alles über Ihre
Straße


Alle Informationen zum Abendblatt Straßentest »
title

Hamburger Presserunde

Vanessa Seifert diskutiert mit Gästen das Thema der Wochemehr

HA Mitarbeiter in den neuen Räumen

Matz ab

Der HSV-Blog: Nachrichten, Analysen und Live-Talkmehr

Fotolia_37623391_S.jpg

Kreuzworträtsel

Spielen Sie das Kreuzworträtsel kostenlos onlinemehr

Der HSV benötigt dringend Verstärkungen für den Bundesliga-Kader

Testen Sie Ihr HSV-Wissen

Der Hamburger SV: Vorsicht - diese Fragen haben es in sich!mehr

Teaser2_Neu.jpg

Sommer

Sommer in Hamburgmehr

Hamburger Hochzeiten

Hamburger Hochzeiten

Das Hochzeitsportal vom Hamburger Abendblattmehr

Meine Meinung
Leitartikel

USA: Das zerrissene Land


Thomas Frankenfeld
Meinung

Der Rassismus in den USA ist ausgerechnet unter Obama eher schlimmer gewordenmehr »

Im Thema
Frage des Tages

Finden Sie es richtig, dass schon Grundschüler ganztägig in die Schule gehen?

  • 50%

    Ja

  • 50%

    Nein

Abgegebene Stimmen: 1.152
Weitere Nachrichten
DWO_Teaser_clickmap_Rheuma_1500x1000.jpg
18.08.14
Elektrozeutika

Stromstöße sollen Rheuma und Asthma heilen

Bislang gibt es für Patienten mit erkranktem Immunsystem keine guten Medikamente. Doch eine Entdeckung aus den USA könnte bald Abhilfe schaffen. Die Idee kam Forschern nach dem Tod eines Mädchens. mehr...


Schon bei den Milchzähnen lässt sich das richtige Putzen üben. Die Handhaltung des Mädchens ist nach Meinung von Forschern noch nicht optimal
17.08.14
Zahngesundheit

Rund ums Zähneputzen existieren zu viele Mythen

Mancher Zahnarzt empfiehlt, die Zähne möglichst lange zu putzen. Der Bürstendruck sollte dem Gewicht einer Orange entsprechen. Alles Unsinn. Experten verraten, wie die Zähne am besten geputzt werden. mehr...


Vor allem Wildschweine, die im Wald leben, sind noch immer belastet
16.08.14
Cäsium

Warum zu viel Wildschweinsteak schädlich sein kann

Die Grenzwerte für Radioaktivität werden in Wild noch immer überschritten. Nach der Tschernobylkatastrophe ging in manchen Regionen viel radioaktives Cäsium nieder. Das Fleisch muss entsorgt werden. mehr...


In Liberia ist Ebola angekommen. In einer Schule klärt ein Mitarbeiter der Gesundheitsbehörde Familien über die Gefahr durch das Virus auf
16.08.14
Viren

Als eine Kordel noch vor Ebola schützen sollte

Vor 38 Jahren starben in Zaire Menschen an einer unbekannten Tropenkrankheit. Wie gefährlich der Erreger war, ahnte niemand. Der Forscher Peter Piot brachte die ersten Blutproben nach Europa. mehr...


Immer mehr Kinder und Jugendliche bekommen Sprachtherapien verschrieben
15.08.14
Entwicklungsprobleme

Zahl der Sprachtherapien nimmt deutlich zu

Die Zahl der Therapien, die Heranwachsenden verordnet werden, steigt stetig an. Drei von zehn Kindern und Jugendlichen bekommen inzwischen Heilmittel verordnet. Am häufigsten sind Sprachtherapien. mehr...

12 Danes died from food poisoning
15.08.14
Verseuchtes Fleisch

Bakterienskandal - Belastete Wurst auf Ostseefähren verkauft

Im Lebensmittelskandal um bakteriell verseuchte Wurst sind jetzt auch Ostseefähren im Blickpunkt. Dänische Behörden haben ein Produkt zurückgerufen, das auf Schiffen verkauft worden ist. mehr...


Nachdem Sporen des Bakteriums injiziert worden waren, breiteten sie sich aus – und verdrängten den Tumor
15.08.14
Tumortherapie

Bakterien können Krebs von innen zerstören

Bakterien sollen Tumore entern, sich dort teilen und Tumore schrumpfen lassen. Nach einem Versuch an Ratten und Hunden hat das Verfahren auch schon bei einer menschlichen Patientin angeschlagen. mehr...

12 Danes died from food poisoning
14.08.14
Verseuchtes Fleisch

Supermarkt in Norddeutschland verkauft 160 Kilo dänische Wurst

Erst hieß es, mit Bakterien verseuchte Wurst aus Dänemark wurde nicht nach Deutschland geliefert. Nun wird bekannt: Ein Supermarkt im Norden hat Wurstwaren des Produzenten an Kunden verkauft. mehr...

Neu im Kino: Thriller "Roter Drache" mit Anthony Hopkins
14.08.14
Psychologie

So erkennen Sie einen Psychopathen

Psychopathen sind gut in der Gesellschaft integriert und häufig sogar außerordentlich charmant. Wie man sie trotzdem erkennt - und was sie von Soziopathen unterscheidet. mehr...


Sieht lecker aus, kann aber ungesund sein: Verbraucher können nicht mit bloßem Auge erkennen, ob das Grillfleisch mit gefährlichen Keimen verunreinigt ist
14.08.14
Grillen

Mariniertes Fleisch ist Tummelplatz für Keime

Der Sommer scheint sich dem Ende zuzuneigen. Da bleibt nicht mehr viel Zeit zum Grillen – wohl aber genügend Zeit, sich noch schnell eine Lebensmittelvergiftung einzufangen, zum Beispiel beim Fleisch. mehr...

Eine Zecke auf einem Blatt. Die Zahl der Patienten im Krankenhaus, die von einem Insekt gestochen wurden, nehmen zu
14.08.14
Statistik

Insektenstiche: Mehr Patienten in Kliniken behandelt

Die Krankenkasse DAK hat Zahlen veröffentlicht, wie oft Betroffene, die gestochen wurden sich im Krankenhaus behandeln lassen. Grund für die Behandlung im Krankenhaus sei die Angst vor Allergien. mehr...

Der Gesundheitsreport 2011 bestätigt den Bedarf einer Kampagne. Damals ergab der Report, dass innerhalb von vier Jahren das Volumen verschriebener Medikamente zur Behandlung des Nervensystems auf 54 Prozent anstieg
14.08.14
Kampagne aus Kiel

Immer mehr Studierende brauchen psychologische Hilfe

Amphetamine, Angst, Schlafstörungen, Stress – Universitäten im Norden bestätigen: Immer mehr Studierende nehmen psychologische Beratung in Anspruch. AStA in Kiel will das Thema aus der Tabuzone holen. mehr...

Die Wurst stammt von dem Produzenten Jørn A. Rullepølser, das Unternehmen wurde von den dänischen Behörden geschlossen
14.08.14
Dänemark

Bakterien-Wurst auch nach Schleswig-Holstein geliefert

Der Tod von zwölf Dänen nach dem Verzehr von Wurst hat auch deutsche Fleischesser aufgeschreckt. Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums in Kiel wurden die Fleischwaren auch nach Schleswig-Holste… mehr...


Rullepølser-Lieferwagen: Die giftige Wurst war auch nach Deutschland gekommen
13.08.14
Tödliche Bakterien

Dänische Listerien-Wurst nach Deutschland geliefert

Der Tod von zwölf Dänen nach dem Verzehr von Wurst hat auch deutsche Fleischesser aufgeschreckt. Verseuchte Wurstwaren von Rullepølser wurden offenbar auch nach Schleswig-Holstein geliefert. mehr...

Isolationszentrum gegen Ebola in der Elfenbeinküste
13.08.14
Regierung warnt

Deutsche sollen Ebola-Länder sofort verlassen

Die Ebola-Epidemie in Westafrika breitet sich immer weiter aus. Bisher starben mehr als 1000 Menschen an dem Virus. Das Auswärtige Amt fordert deutsche Bürger jetzt auf, das Krisengebiet zu verlassen. mehr...

Ein medizinischer Helfer reinigt seine Hände mit gechlortem Wasser, bevor er ein Ebola-Untersuchungszelt am Kenema Government Hospital in Sierra Leone betritt
13.08.14
Tödliches Virus

Ungeprüfte Mittel gegen Ebola im Umlauf

Weltgesundheitsorganisation hält Einsatz für ethisch vertretbar. Frage der Verteilung der geringen Vorräte weiter offen. Experimentelle Wirkstoffe mehrerer Pharmafirmen bieten Anlass zur Hoffnung. mehr...


Tumore – hier ein Magenkarzinom – werden heute meist danach eingeteilt, aus welchem Organ oder Gewebe sie stammen. Eine Änderung der Systematik könnte eine Therapie erfolgreicher machen
13.08.14
Tumore

Forscher wollen Krebsarten durcheinanderwürfeln

Brust-, Darm-, Prostatakrebs – bislang werden die Arten des Tumors danach eingeteilt, wo sich die Erkrankung abspielt. Forscher schlagen ein anderes System vor – und wollen so die Therapie verbessern. mehr...


Ein Tropfen Blut aus der Fingerkuppe – das genügt für viele Selbsttests schon vollkommen. Komplexere Tests – beispielsweise auf den Abbau von Wirkstoffen in Medikamenten – sind dann aber doch dem Arzt vorbehalten
13.08.14
Selbsttests

Hausarzt? Braucht kein Mensch mehr!

Wer will, kann sein Wohnzimmer in ein Labor verwandeln und sich mit Tests aus dem Internet selbst untersuchen: auf Allergien, Keime, Krankheiten. Von Selbsttests ist es nicht weit zu DNA-Tests. mehr...


Viel Bewegung im Freien hilft dem Körper, genügend Vitamin D zu bilden
12.08.14
Vitamin D

"Sonnenvitamin" könnte das Demenz-Risiko senken

Ein deutlicher Vitamin-D-Mangel verdoppelt das Risiko, an Demenz zu erkranken. Das stellten Forscher bei einer Studie mit mehr als 1600 Menschen fest. Doch die Wirkungen des Vitamins sind umstritten. mehr...


Marienkäfer, flieg: Jamie F. müsste sich jetzt ganz schnell die Zähne putzen
12.08.14
Skurrile Marotten

Wenn beim Anblick eines Insekts der Ekel kommt

Sobald Jaime F. ein Insekt erblickt oder nur von einem hört, muss er ins Bad und zur Zahnbürste greifen. Er putzt sich den Ekel wieder weg. Doch dieses Gefühl erfüllt auch eine Funktion. mehr...

Robin Williams found dead at his home in California
12.08.14
Krankheit

Deutsche Depressionshilfe äußert sich zu Williams-Tod

Fast 90 Prozent der jährlich rund 9.000 Suizide und 150.000 Suizidversuche in Deutschland erfolgten vor dem Hintergrund einer oft nicht optimal behandelten psychischen Erkrankung.Schauspieler Robin… mehr...


Der spanische Geistliche Miguel Pajares arbeitete am St. John Hospital in Monrovia, Liberia
12.08.14
Toter Pater in Spanien

"Das Virus hatte seinen ganzen Körper zerfressen"

Miguel Pajares hat den Kampf gegen das tödliche Ebola-Virus verloren: Der 75 Jahre alte Geistliche starb in Spanien an den Folgen der Infektion. Er hatte zuvor ein experimentelles Medikament erhalten. mehr...


Im Falle eines Ebola-Falles müssen sich Ärzte und Pfleger nach dem Kontakt mit einem Patienten dekontaminieren. An der Charité in Berlin wird hierfür bereits geübt. Ob und welche Medikamente sie einsetzen dürfen, ist aber noch unklar
12.08.14
Ethik

WHO findet Experimente mit Ebola-Medizin vertretbar

Wegen der Ebola-Epidemie berieten Behörden und Ethiker darüber, ob experimentelle Arzneimittel eingesetzt werden dürfen. Unklar ist, ob zunächst Ärzte und Pfleger sie erhalten – oder die Patienten. mehr...

Mehr Hamburger Abendblatt
Karriere in Hamburg