21.01.13

Dschungelcamp

Tag 11: Joey kokettiert mit Abschied - Allegra muss gehen

Joey muss überredet werden, zu bleiben. Allegra verlässt den Dschungel. Für einen echten Eklat sorgt der Brief von Fionas bestem Freund.

Von Stefan Walther
Foto: RTL/Stefan Gregorowius
Die Camp-Bewohner der aktuellen Staffel. Helmut Berger (2. v.l.) wurde im Laufe der Sendung durch Klaus (Bekanntester Titel: "An der Nordseeküste") ersetzt
Die Camp-Bewohner der aktuellen Staffel. Helmut Berger (2. v.l.) wurde im Laufe der Sendung durch Klaus (Bekanntester Titel: "An der Nordseeküste") ersetzt

Hamburg. Tag 11 im RTL-Dschungelcamp - und er wurde überschattet von Abschiedsgedanken, Abschieden und weiteren Bitten, das Camp verlassen zu dürfen. Zunächst wurde Arno aus dem Camp entlassen. Doch nicht mal mehr bei seinem Abschied bekam der Kaufhaus-Erpresser die volle Aufmerksamkeit des Camps, denn Allegra stahl ihm die Show. "Ich kann nicht mehr, ich will nicht mehr", sagte die Schauspielerin und brach dabei in Tränen aus. Spätestens als Allegra berichtete, wie sehr sie ihren Sohn vermisst, kümmerten sich alle anderen Kandidaten nur noch um das Sorgenkind.

Olivia erinnerte sich dann wieder daran, worum es eigentlich ging, und wollte Arno zumindest würdig verabschieden. "Ich werde ihn vermissen", gab die Königin von St. Pauli ihm noch mit auf den Weg ins Hotel. Arno wirkte recht glücklich, die wenigsten Stimmen der Zuschauer erhalten zu haben und verglich die Zeit im australischen Dschungel mit seinem Erlebnis hinter Gittern. "Der Dschungel war schlimmer als der Knast. Jetzt gehen zu dürfen ist ein Stück weit Befreiung."

Ähnlich wie Allegra war auch Joey einmal mehr traurig, weiterhin im Camp bleiben zu müssen. "Ich kann auch nicht mehr", offenbarte er die gleiche Stimmungslage wie Allegra. "Jetzt ist der Punkt gekommen, an dem ich auch mal an mich selber denken muss", fuhr Joey fort. Kurz darauf wurde klar, warum er an sich selbst denken muss. "Ich habe Angst, dass die Zuschauer ihr Geld zurückhaben wollen, wenn ich das Camp verlasse" - eine Aussage, für die alle anderen Campbewohner nur ein Lächeln übrig hatten. Doch der selbst ernannte Sänger sah seinen Geldbeutel in der Tat immer kleiner werden, konnte letztlich aber von den restlichen Kandidaten beruhigt werden, dass er sich diesbezüglich keine Sorgen machen müsse. Welch Dramatik schon wieder um den 19-Jährigen.

Eigentlich hatte sich Joey bereits verabschiedet, doch plötzlich kam die überraschende Wende. "Ich kämpfe weiter", sagte er und griff zugleich nach den Sternen: "Das Finale ist greifbar." Alle Dschungel-Fans können nun aufatmen und sich weiterhin über geistreiche und zweifellos unterhaltsame Kommentare des Ex-DSDS-Kandidaten freuen.

Zur Dschungelprüfung traten diesmal Patrick und Iris gemeinsam an. Kangaroo-Rodeo stand auf dem Programm. Iris hatte leider vergessen, einen BH zu tragen. Ob mit Absicht oder aus Versehen, ist leider nicht bekannt. Trotz dieses Handicaps schlugen sich die beiden tapfer und holten sieben von acht möglichen Sternen, sowie einen Hexenschuss. Iris verletzte sich leicht beim Herunterfallen vom Kangaroo. Dr. Bob vermutete sofort, dass sie sich eine Rippe leicht verdreht hat, und erlaubte ihr daraufhin nicht noch einmal aufs Kangaroo zu steigen. Im Laufe der Sendung bestätigte sich die Diagnose.

Obwohl Iris während der Prüfung keinen BH trug, kamen ihre Brüste beim Rodeo nicht zum Vorschein. Dafür aber beim anschließenden Reinigen im Dschungel-Bad. Ob das gewollt war? Ein Schelm, wer Böses denkt.

Was ist sonst noch passiert? Es gab Dschungelpost. Jeder Kandidat bekam einen Brief von seinem Liebsten. Olivias Mama geht es gut und ansonsten fingen eigentlich alle an zu weinen bei den Worten ihrer Lieblinge. Doch am gerührtesten war Joey von der Post seiner Freundin. Der Ex-DSDS-Kandidat verlor mehrmals die Fassung und outete, dass es der erste Brief war, den er in seinem Leben erhielt. Durch diese Premiere tankte Joey so viel Kraft, dass er nun nicht mehr vom Abschied aus dem Camp sprechen will. "Jetzt bleibe ich auf jeden Fall bis zum Finale", gab sich Joey kämpferisch.

Für einen echten Eklat sorgte der Brief von Fionas bestem Freund. Dort stand geschrieben: "Deine Mission ist immer noch, das Sams mit Haarverlängerung zu eliminieren." Gemeint ist Georgina, die von diesem Moment an völlig aufgebracht war und ihre Widersacherin als "Bit.." bezeichnete. "Das war schon so eine Art Kriegserklärung, denn eliminieren ist so etwas wie töten", stand Olivia Georgina bei. Es darf weiterhin mit Spannung verfolgt werden, welch fieser Plan des Models dahinter steht.

Natürlich musste auch wieder ein Kandidat das Camp verlassen. Diesmal erwischte es Allegra, die sowieso gehen wollte. Demnach haben die RTL-Anrufer alles richtig gemacht und dürfen sich als Sieger des Tages sehen.

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
«Bild»-Chefredakteur spielt Obdachlosen in WerbespotBrightcove Videos

mehr »

Top Bildergalerien mehr
Bayern München und Co.

2. Spieltag in der Champions League

Tierpark Hagenbeck

Ina Müller tauft Walrossbaby Thor

Unfall

Harburg: Wagen prallt gegen Hauswand

Wiesn

Promis beim Oktoberfest 2014

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr