08.12.12

Castingshow Finalisten von "The Voice" stehen fest - Freaky T gibt auf

The Voice of Germany

Foto: dpa/pa/DPA

The Voice of Germany

Isabell Schmidt, James Borges, Nick Howard und Michael Lane konnten sich bei "The Voice of Germany" durchsetzen. Freaky T stieß an Grenzen.

Berlin. Es war spannend bis zur letzten Minute, nun stehen die vier Teilnehmer der Endrunde bei der Castingshow "The Voice of Germany" fest. Bei dem Halbfinale am Freitagabend in Berlin setzten sich Michael Lane (26) aus Dorfhaus in Bayern (Team Xavier), Isabell Schmidt (23) aus Greifswald (Team Nena), Nick Howard (30) aus Berlin (Team Rea) und James Borges (24) aus Rumelange in Luxemburg (Team BossHoss) gegen ihre Konkurrenten durch.

Überraschend stieg die niederländische Kandidatin Freaky T wegen gesundheitlichen Gründen freiwillig in dem Halbfinale aus. Der 35-Jährigen war der Druck der Sendung zu groß geworden, sie sei an ihre Grenzen gestoßen. Sie trat aber noch im Duett mit Michael Lane auf und ließ die Zuschauer ein letztes Mal in den Genuss ihrer Stimme kommen.

Das Finale ist am nächsten Freitag (14. Dezember) um 20.15 Uhr in SAT.1 zu sehen. Vier Talente singen dann um den Titel "The Voice of Germany".