Edward Snowden und die NSA-Abhöraffäre

Der US-amerikanische Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden enthüllte 2013 die Spionagepraktiken der National Security Agency (NSA) sowie anderer US-Dienste und löste damit eine weltweite Diskussion aus. Edward Snowden wurde am 21. Juni 1983 in Elizabeth City, North Carolina, geboren - wegen seiner Enthüllungen flüchtete er aus den Vereinigten Staaten und lebt aktuell in Moskau.


Das Bundeskriminalamt kann Verdächtige nun mit einer eigenen Software ins Visier nehmen
Ausland
Online-Überwachung
Bundestrojaner des BKA ist einsatzbereit

Das Bundeskriminalamt verfügt erstmals über eine eigene Software, mit der sie die Festplatte eines Verdächtigen durchsuchen kann. Ein zweite…mehr »

Edward Snowden

Edward Snowden, hier bei einer Ansprache in Moskau, enthüllt angebliche Pläne für ein Cyberkriegs-System der USA
Ausland
NSA soll an Cyberkriegs-Programm arbeiten

Ein automatisches System könnte Gegenschläge bei Cyberangriffen ausführen, berichtet Ex-Geheimdienstmitarbeiter Snowden. Das könnte fatale…mehr »

Ukraine-Krise
File photo of Russian President Medvedev and PM and President-elect Putin toasting with beer during a visit to a restaurant in MoscowAusland
Putins Importverbot trifft vor allem die Russen

Auch der Whistleblower Edward Snowden ist ab sofort auf Moskauer Kost angewiesen. In der Ostukraine wurde wieder ein Kampfjet abgeschossen…mehr »

NSA

Edward Snowden darf sich drei weitere Jahre in Russland aufhalten
Aus aller Welt
Russland verlängert Asyl für Snowden um drei Jahre

Russland hat dem ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden eine Aufenthaltsgenehmigung für drei weitere Jahre erteilt. Laut seinem…mehr »

NSA-Whistleblower

Ex-NSA-Mitarbeiter Edward Snowden, hier in einem TV-Interview, kann in Russland bleiben – für bis zu drei Jahre
Ausland
Russland lässt Snowden drei Jahre gewähren

Der Ex-US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden erhält von Moskau eine Aufenthaltsgenehmigung für weitere drei Jahre. Ein Vertrauter Snowde…mehr »

Whistleblower

Edward Snowden darf sich drei weitere Jahre in Russland aufhalten
Nachrichten
Snowden darf drei Jahre länger bleiben und lernt russisch

Russland erteilt dem früheren NSA-Agenten Edward Snowden eine Aufenthaltsgenehmigung für drei Jahre. Der 31-Jährige lebe unter anderem von…mehr »

Enthüllungen

Bei den US-Geheimdiensten, hier das Logo der National Security Agency (NSA), ist man auf der Hut vor weiteren Informanten
Deutschland
US-Geheimdienste fürchten sich vor Snowden Zwei

Ein neuer Informant streut Dokumente: Die Webseite Intercept bringt Informationen, die nicht von Snowden stammen können. Das schlägt auf…mehr »

Medienberichte

Das CIA-Hauptquartier in McLean (Virginia): Gibt es einen zweiten Whistleblower?
Ausland
CIA hat Hinweise auf zweiten Whistleblower

Die jüngsten Enthüllungen über den US-Geheimdienst kommen womöglich nicht von Ex-Mitarbeiter Edward Snowden. Laut US-Medien stammen diese…mehr »

US-Geheimdienst
1. Jahrestag Snowden AsylantragNachrichten
Neueste Enthüllungen möglicherweise nicht von Snowden

Gibt es neben Edward Snowden einen weiteren Whistleblower? Zumindest wurde kürzlich ein Dokument veröffentlicht, das erst nach Snowdens…mehr »

Glenn Greenwald

Überraschend hat der US-Journalist Glenn Greenwald seine für September geplante Vernehmung im NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestages abgesagt
Ausland
Snowden-Freund lehnt Aussage im NSA-Ausschuss ab

Der US-Enthüllungsjournalist und Snowden-Vertraute Glenn Greenwald steht nicht als Zeuge für den Bundestags-Untersuchungsausschuss zu Verfüg…mehr »

Snowden in Moskau

Gefragt als Gesprächspartner: Snowden wurde kürzlich bei einer Videokonferenz des Europäischen Rates zugeschaltet
Deutschland
"Ich führe ein ziemlich offenes Leben"

Seit mehr als einem Jahr lebt der ehemalige NSA-Mitarbeiter Edward Snowden in Moskau. Was als Zwischenlösung gedacht war, ist zu seinem…mehr »

CIA-BND-Verhältnis
teaser pano XXL CIA BNDAusland
"9/11 haben sie uns angelastet"

BND und CIA haben über Jahrzehnte in tiefer Verbundenheit zusammengearbeitet. Seit Ende der 90er-Jahre ist eine schleichende Entfremdung zu…mehr »

Spionage

Garantiert abhörsicher und ohne Computer-Schnittstelle: Technik aus deutschen Landen – die gute alte Schreibmaschine Marke Triumph-Adler
Deutschland
NSA-Gremium erwägt Geheimwaffe Schreibmaschine

Für den Schutz gegen Überwachung erwägt der Vorsitzende des NSA-Ausschusses, Patrick Sensburg, den Einsatz von ausspähsicheren Schreibmaschi…mehr »

Geheimdienstexperte

Erich Schmidt-Eenboom, Leiter des Forschungsinstituts für Friedenspolitik e.V., veröffentlichte 1993 das Buch „Der BND“, was zum sogenannten Journalisten-Skandal des BND führte. 2005 stellte sich heraus, dass Schmidt-Eenboom seit 1993 durch den Bundesnachrichtendienst überwacht wurde
Deutschland
"Agenten im befreundeten BND ist ein Sonderfall"

Zwei enttarnte CIA-Maulwürfe innerhalb kurzer Zeit – eine amerikanische Geheimdienstoffensive? Nein, sagt Geheimdienstexperte Schmidt-Eenboo…mehr »

Nach NSA-Affäre

Edward Snowden will noch länger in Russland bleiben und hat einen Antrag auf ein längeres Bleiberecht gestellt
Politik
Snowden bittet Russland um Verlängerung seines Asyls

Edward Snowden will noch länger in Russland bleiben. Sein Asyl läuft am 31. Juli aus. Nach den Enthüllungen der Überwachungspraktiken der…mehr »

NSA-Affäre

Die USA und Russland sind im Fall des NSA-Enthüllers Snowden zerstritten
Ausland
Snowden will länger in Russland bleiben

Der Enthüller der NSA-Affäre und ehemalige CIA-Mitarbeiter Edward Snowden bittet Russland um Verlängerung seiner Aufenthaltserlaubnis –…mehr »

Bundespräsident

Joachim Gauck sieht in der neuen Spitzelaffäre ein Risiko für die deutsch-amerikanischen Beziehungen
Deutschland
Gauck zur BND-Affäre – "Jetzt reicht's"

Im ZDF-Sommerinterview findet Bundespräsident Joachim Gauck klare Worte zu der erneuten Spitzelaffäre. Der Vorfall sei nicht nur ärgerlich,…mehr »

NSA-Ausschuss

Klare Kante: Die neue Zentrale des Bundesnachrichtendienstes (BND) in Berlin ist noch im Bau


Deutschland
BND-Mann soll nur ein bisschen spioniert haben

Ein deutscher Geheimdienstmitarbeiter hat mutmaßlich für die USA den NSA-Untersuchungsausschuss bespitzelt. Nach Informationen des Gremiums…mehr »

BND-Spitzel

Der US-Botschafter John B. Emerson wird vom Auswärtigen Amt zum Gespräch gebeten. Eine neue Spitzelaffäre könnte das Deutsch-Amerikanische Verhältnis schwer belasten 
Deutschland
Auswärtiges Amt bittet US-Botschafter zu Gespräch

Die Festnahme eines Deutschen unter Spionageverdacht schlägt hohe Wellen. Der BND-Mann soll für US-Geheimdienste gespitzelt haben. Das Auswä…mehr »

Bundestag
Former NSA Employees Testify In Bundestag Investigation HearingsPolitik
Haben die USA den deutschen NSA-Ausschuss ausgespäht?

Es droht der größte Geheimdienst-Skandal der Bundesrepublik. Ein BND-Mann soll für die USA spioniert haben: Haftbefehl erlassen.mehr »

Edward Snowden
Former NSA Employees Testify In Bundestag Investigation HearingsPolitik
Schwere Vorwürfe gegen deutsche Geheimdienste im NSA-Ausschu…

Der BND soll den Drohnenkrieg der USA unterstützen. Frühere NSA-Agenten bestätigen die Dokumente von Edward Snowden. Netzwerk Recherche…mehr »

Verschlüsselung
Phishing, data theftMultimedia
Geheimdienst NSA spionierte deutsche Netz-Aktivisten aus

Mit dem Ausspäh-Programm XKeyscore wurden ausgerechnet die Nutzer zu Verdächtigen, die ihre Mails schützen wollten. Einen deutschen Studente…mehr »

NSA

Das Hauptquartier der NSA in Fort Meade, Maryland – offensichtlich wurden nicht alle Verbündeten der USA von dem Geheimdienst ausspioniert
Deutschland
Vier Länder genießen besonderen Ausspäh-Schutz

Die NSA hat laut einem Medienbericht die Befugnisse, ganze 193 Länder auszuspionieren. Auch wenn US-Präsident Obama Gegenteiliges behauptete…mehr »

NSA-Bericht

Edward Snowden wurde weltweit zur Ikone des Widerstands gegen die Abhörpraktiken der NSA 
Ausland
US-Spione spähten 89.000 ausländische "Ziele" aus

Im Auftrag von Präsident Barack Obama übt sich der US-Geheimdienst NSA in Transparenz. Sein Bericht für 2013 ist vor allem ein Zahlenwerk,…mehr »

Cyberdialog

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) warnt beim Start des Cyberdialogs im Auswärtigen Amt vor schrankenloser Macht durch Staaten oder Unternehmen im Internet
Ausland
USA und Deutschland lächeln die NSA-Affäre weg

Beim Cyberdialog wollten Berlin und Washington den Abhörskandal beleuchten. Doch anstatt seinen Gast mit Vorwürfen zu konfrontieren, schließ…mehr »

NSA-Ausschuss

Am 24. Juni wurde Edward Snowden per Videokonferenz nach Straßburg geschaltet: Er sprach mit EU-Vertretern darüber, wie man Whistleblower besser beschützen könne. Union und SPD im NSA-Ausschuss haben seine persönliche Befragung in Deutschland abgelehnt
Ausland
Edward Snowden wird nicht in Deutschland befragt

Union und SPD haben im NSA-Ausschuss gegen eine Vernehmung von Ex-NSA-Mitarbeiter Snowden in Deutschland gestimmt. Die Opposition ist empört…mehr »

Wegen NSA-Affäre

Noch immer ein gefragter Mann: Ex-Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg
Deutschland
Guttenberg besorgt über wachsenden Anti-Amerikanismus

Der ehemalige Verteidigungsminister und Wahl-Amerikaner sprach in Berlin im Rahmen des Transatlantischen Dialogs über das Verhältnis der…mehr »

Auftritt in Berlin
Wieder da, wieder in Form: Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg beim Transatlantischen Dialog in BerlinWirtschaft
Guttenberg warnt vor globalem "Googlement"

Erster öffentlicher Auftritt in Berlin seit drei Jahren: Karl-Theodor zu Guttenberg warnt vor der Herrschaft der Internetgiganten und wirbt…mehr »

Whistleblower

Studenten entrollen an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel ein Plakat mit einem Bild von Edward Snowden – der ehemalige Geheimdienstmitarbeiter ist nicht bereit, sich mit deutschen Vertretern des NSA-Ausschusses in Moskau zu treffen
Deutschland
Snowden will kein Treffen mit NSA-Ausschuss

Edward Snowden lehnt ein informelles Treffen mit den Mitgliedern des deutschen NSA-Untersuchungsausschusses in Moskau ab. Offenbar fürchtet…mehr »

Wikileaks-Gründer

Gefangen in Ecuadors Botschaft: Wikileaks-Gründer Julien Assange bei einem öffentlichen Statement vom Balkon der diplomatischen Vertretung in London
Ausland
Keine Aussicht auf Freiheit für Julian Assange

Seit zwei Jahren sitzt er in Ecuadors Botschaft in London fest – isst rohen Fisch und trainiert auf dem Laufband. Seine Anwälte sehen keinen…mehr »

Themen von A bis Z
Top-Videos
Bürgerkrieg
Syrische Armee beschießt Rebellen in Damaskus

Die syrische Armee ist gegen Rebellen in der Hauptstadt Damaskus vorgegangen. Das Staatsfernsehen zeigt diese Bilder von Explosionen und…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Bundesliga

HSV desaströs gegen Paderborn

Hamburg-St. Pauli

Knapp 1300 Demonstranten bei Hausbesetzer-Demo

Erste Bundesliga

Die Bilder des 2. Spieltags

Sternschanze

Das Konzert der Beginner auf dem Schulterblatt