13.12.12

FC St. Pauli

Fanbeauftragter Schatz: "Es ist ein fatales Signal"

Die Verantwortlichen hatten gegen alle 16 Anträge des Sicherheitskonzepts votiert und schwiegen anschließend. Schatz bezog dafür Stellung.

Foto: WITTERS/Witters Sport-Presse-Fotos
Fussball
St. Paulis Fanbeauftragter Stefan Schatz kritisiert die DFL-Verantwortlichen

Hamburg. Die Verantwortlichen des FC St. Pauli hatten am Mittwoch noch einmal alles versucht. Mit einem Antrag auf Verschiebung der Abstimmungen wollten sie das Sicherheitskonzept doch noch stoppen - so wie es von den eigenen Fans auf der Jahreshauptversammlung gefordert worden war. Der Antrag war mit nur fünf Fürsprechern früh gescheitert, weshalb Geschäftsführer Michael Meeske und Vizepräsident Tjark Woydt, die für den FC St. Pauli in Frankfurt vor Ort waren, alle 16 Tagesordnungspunkte zum umstrittenen Sicherheitskonzept in der Folge ablehnten.

Die Niederlage mussten die Offiziellen des Klubs zwar eingestehen, wollten am Mittwoch jedoch keine Stellungnahme mehr abgeben. Stattdessen sprach St. Paulis Fanbeauftragter Stefan Schatz. "Das fatale Signal, das von diesen Beschlüssen ausgeht, ist, dass der Schweigeprotest in den Stadien überhaupt nicht gewürdigt wurde", sagte Schatz dem Abendblatt. Zwar sei das Konzept so abgemildert worden, dass "man gegen den Großteil der Beschlüsse nichts mehr sagen" könne, dennoch müsse nun schnellstmöglich der Dialog mit Fans und Vertretern aufgenommen werden.

Ein schlechtes Zeugnis stellt Schatz vor allem den DFL-Funktionären aus. "Sie haben es nicht geschafft, sich gegen die populistischen Forderungen der Innenminister zu behaupten", sagte Schatz und verwies auf "hanebüchene Fakten", mit denen Druck aufgebaut worden sei.

(kem)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. KommentareUkraine-KriseAb jetzt steht Wladimir Putin im Wort
  2. 2. AuslandRusslandSnowden verteidigt Auftritt in der Putin-Show
  3. 3. DebattePutins PR-ShowDer Letzte, der ihm Lüge vorwarf, wurde ermordet
  4. 4. WirtschaftStreitgespräch"Viele Banken können nur durchs Zocken überleben"
  5. 5. DeutschlandAufreger-ThemenDie beliebtesten Dauer-Forderungen der Politik
Top-Videos
Südkorea
Vorwürfe gegen Kapitän der Unglücks-Fähre

Laut Ermittlern war während des Unglücks statt des Kapitäns nur der Dritte Offizier auf der Brücke. Die Zahl der Todesopfer steigt weiter…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Kamerunkai

Gabelstapler stürzt in die Elbe, Fahrer stirbt

FC St. Pauli

Die Bilder zur Partie bei Energie Cottbus

Fußball-Bundesliga

Die Bilder zur Partie Frankfurt vs. Hannover

Tod

Diese Persönlichkeiten sind 2014 gestorben

Hamburg Guide mehr
Weitere Dienste alle Dienste
Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr