13.11.12

HSV

Ilicevic droht längere Pause - Mancienne und Bruma fit

Wegen anhaltender muskulärer Probleme könnte der Kroate länger ausfallen. Mancienne und Bruma kämpfen um einen Startplatz.

Foto: DAPD
Ivo Ilicevic
Ivo Ilicevic (vorne) droht wegen anhaltender muskulärer Probleme eine längere Pause

Hamburg. Thorsten Fink, Trainer des Hamburger SV, plagen vor dem Heimspiel am 12. Spieltag in der Fußball-Bundesliga am Sonnabend (15.30 Uhr/Sky und im Liveticker auf abendblatt.de) gegen den 1. FSV Mainz 05 Personalprobleme im Mittelfeld. Neben dem Tschechen Petr Jirácek, der wegen einer Schambeinentzündung in der Hinrunde kein Spiel mehr für den HSV bestreiten wird, droht nun auch Flügelflitzer Ivo Ilicevic länger auszufallen. Ein tiefer Muskelfaseriss könnte der Grund für die anhaltenden muskulären Probleme des Kroaten sein. Zudem geben auffällige Blutwerte bei Ilicevic Anlass zur Sorge. Der Mittelfeldakteur erhält jetzt eine spezielle Medikation.

In der Abwehr fehlen dem HSV-Trainer der gesperrte Paul Scharner und der noch an einem Muskelfaseriss laborierende Slobodan Rajkovic. Aufatmen dagegen bei Michael Mancienne und Jeffrey Bruma: Der Engländer ist nach überstandener Grippe wieder mit an Bord und der Niederländer kann nach seiner Überdehnung im Knie wieder mittrainieren. Beide kämpfen um den freien Platz neben Kapitän Heiko Westermann in der Innenverteidigung. Wer von beiden gegen die Rheinhessen von Beginn an auflaufen wird, ließ Fink offen. Allein die Trainingsleistung werde entscheiden.

Im Angriff hat Fink eine Alternative weniger: Marcus Berg reiste am vergangenen Freitag wegen eines privaten Vorfalls nach Schweden. Wann der Stürmer wieder nach Hamburg zurückkehren wird, ist noch unklar.

Der HSV-Coach hält Mainz für eine spielerisch gute Mannschaft. Trainer Thomas Tuchel sei ein Taktikfuchs, der die Startformation seines Teams häufig durchwechselt. Fink erwartet daher ein offenen Spiel, da sich die Mainzer nicht hinten reinstellen werden.

Derweil reiste der Venezolaner Tomás Rincón zum Testspiel seines Landes gegen Nigeria nach Florida, teilte der HSV am Dienstag mit. Die beiden Nationalmannschaften treffen an diesem Mittwoch im Miami Ball Park aufeinander. Der defensive Mittelfeldakteur Rincón wird wie alle in dieser Woche auf Länderspiel-Reise gegangenen Nationalspieler rechtzeitig zum Mainz-Spiel in der Hansestadt zurückerwartet.

Mit Material von dpa

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandErmordeter JournalistSotloffs Entführer hatten schon auf ihn gewartet
  2. 2. AuslandUkraine-KonfliktPutin und Poroschenko sprechen über Krisenlösung
  3. 3. WirtschaftVölkerwanderungKluge Köpfe machen um Deutschland lieber einen Bogen
  4. 4. WirtschaftVideo on DemandNetflix wird das Fernsehen in Deutschland verändern
  5. 5. WirtschaftOnlinehändlerZalando kündigt Börsengang noch für 2014 an
Top Video Alle Videos
Hoffnungsträger: Lewis Holtby spielt jetzt für den Hamburger SV. Brightcove Videos
Fußball-Bundesliga
Lewis Holtby soll Hamburg helfen

Nicht schon wieder gegen den Abstieg: Der Hamburger SV zittert vor der nächsten Krisen-Saison. Nach dem 0:3 gegen Aufsteiger Paderborn haben die Hanseaten neues Personal verpflichtet. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Hamburg

Doku über Udo Jürgens in Hamburg vorgestellt

HSV

Holtby beim ersten Mannschaftstraining

Prominente Tote

Diese Persönlichkeiten sind 2014 gestorben

Sportveranstaltung

Hamburgs Olympiastätten

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr