DEL Zurück in der Erfolgsspur - Freezers besiegen DEG

Foto: Bongarts/Getty Images

Hamburg Freezers empfingen in der DEL die Düsseldorfer EG und ließen dem Tabellenletzten beim 4:2 nicht den Hauch einer Chance.

Hamburg. Nach zwei Niederlagen haben die Hamburg Freezers in der DEL wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am 48. Spieltag besiegten die Norddeutschen den Tabellenletzten Düsseldorfer EG verdient mit 4:2 (3:0,1:2,0:0). Die Tore für die Mannschaft von Trainer Benoît Laporte erzielten vor 8124 Zuschauern in der o2 World Colin Murphy (13. Minute), Eric Schneider (14.), James Bettauer (17.) und Thomas Dolak (25.). Für die Gäste waren Carl Ridderwall (27.) und Bernhard Ebner (34.) erfolgreich. Mit 77 Punkten bleiben die Hanseaten in der Tabelle auf dem fünften Platz.

Die Hamburger waren von der ersten Minute an die überlegene Mannschaft. Thomas Dolak und Mathieu Roy konnten nach überstandener Grippe wieder mitwirken. Robert Collins musste nach seiner schwachen Vorstellung beim 0:1 vom vergangenen Freitag gegen Hannover als überzähliger Ausländer auf die Tribüne. Bis auf den verletzten Thomas Oppenheimer (Fußwurzelbruch) waren die "Eisschränke" in Bestbesetzung und ließen dem DEL-Champion von 1996 nicht den Hauch einer Siegchance.