08.11.12

Handball Buxtehuder SV will den ersten Gruppensieg

Handball

Foto: WITTERS/Witters Sport-Presse-Fotos

Handball Foto: WITTERS/Witters Sport-Presse-Fotos

Die Handball-Frauen des BSV wollen den jüngsten Aufwind aus der Bundesliga nutzen, um auch international erfolgreich zu sein.

Hamburg. Nach dem 32:24-Bundesligasieg bei Bad Wildungen wollen die Handball-Frauen des Buxtehuder SV ihre Negativserie in der Champions League beenden. "Die Zuschauer werden sich am Sonntag in der CU-Arena auf eine Mannschaft freuen, die alles daran setzen wird, gegen Randers HK eine Überraschung zu schaffen", sagte Trainer Dirk Leun. Bislang haben die Buxtehuderinnen inklusive der Vorsaison zehn Gruppenspiele verloren.

Das Hinspiel hatten die Däninnen mit 36:26 klar für sich entschieden. "Allerdings waren wir da in der Situation, dass wir zwei Tage vorher das schwere Bundesligaspiel gegen Leipzig hatten", sagte Leun. Die Personalsituation hat sich aber nur geringfügig entspannt. Noch immer fehlen vier Stammspielerinnen. "Ich denke, dass wir dennoch eine Chance haben, Randers zu ärgern", meinte der Trainer.

(dpa)