08.11.12

Handball

Buxtehuder SV will den ersten Gruppensieg

Die Handball-Frauen des BSV wollen den jüngsten Aufwind aus der Bundesliga nutzen, um auch international erfolgreich zu sein.

Foto: WITTERS/Witters Sport-Presse-Fotos
Handball
Ekaterina Vetkova, Stefanie Melbeck (Buxtehude) und Marija Jovanovic (v.l.) lieferten sich in der Champions-League-Partie Buxtehuderinnen gegen Oltchim Valcea (Rumaenien) heiße Duelle. Genutzt hat es nichts. Am Ende gab es eine 20:24-Niederlage

Hamburg. Nach dem 32:24-Bundesligasieg bei Bad Wildungen wollen die Handball-Frauen des Buxtehuder SV ihre Negativserie in der Champions League beenden. "Die Zuschauer werden sich am Sonntag in der CU-Arena auf eine Mannschaft freuen, die alles daran setzen wird, gegen Randers HK eine Überraschung zu schaffen", sagte Trainer Dirk Leun. Bislang haben die Buxtehuderinnen inklusive der Vorsaison zehn Gruppenspiele verloren.

Das Hinspiel hatten die Däninnen mit 36:26 klar für sich entschieden. "Allerdings waren wir da in der Situation, dass wir zwei Tage vorher das schwere Bundesligaspiel gegen Leipzig hatten", sagte Leun. Die Personalsituation hat sich aber nur geringfügig entspannt. Noch immer fehlen vier Stammspielerinnen. "Ich denke, dass wir dennoch eine Chance haben, Randers zu ärgern", meinte der Trainer.

dpa
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

mehr »

Top Bildergalerien mehr
Clubverbot

Razzia bei den Hells Angels

Polizei

Flüchtlinge besetzen Kreuzung in Bahrenfeld

Bundesliga

Werder steckt nach 0:1 gegen Köln weiter in Krise

Hamburg

Die große Laubschlacht der Stadtreinigung

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr