Pinneberg
11.11.12

Pinneberg

Klare Entscheidung: Urte Stein
berg neue Bürgermeisterin

Bei der Bürgermeisterwahl am Sonntag bekam die parteilose gebürtige 
Pinnebergerin mit 57,46 Prozent die erforderliche abso
lute Mehrheit.

Von Bernd-Olaf Struppek
Foto: Bernd-Olaf Struppek
Die strahlende Wahlsiegerin der Bürgermeisterwahl in der Stadt Pinneberg: Urte Steinberg, 54
Die strahlende Wahlsiegerin der Bürgermeisterwahl in der Stadt Pinneberg: Urte Steinberg, 54

Pinneberg. Die Pinneberger ha ben sich klar und deutlich entschieden. Künftige Bürgermeisterin der Kreis stadt ist die 54 Jahre alte Urte Stein berg. Bei der Bürgermeisterwahl am Sonntag bekam die gebürtige Pinnebergerin mit 6376 Stimmen (57,46 Prozent) die erforderliche abso lute Mehrheit.

Nachdem das vorläufige Endergebnisse am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr feststand, sagte die Wahlsie gerin: "Ich bin von dem Ergebnis über wältigt, freue mich riesig." Die Referats leiterin bei der Sparkasse Südholstein, die auch Geschäftsführerin der Spar kassenstiftung ist, war von den großen Parteien CDU und SPD als gemeinsame Kandidatin – ohne Parteibuch – ins Rennen geschickt worden. Die zweit meisten Stimmen entfielen auf Meike Oltmanns-Hase, die von GAL & Unab hängigen, FDP und Bürgernahen aus Pinneberg unterstützt worden war. Die 45 Jahre alte Juristin kam auf 2628 Stimmen (23,68 Prozent).

Auf Traudchen Perrrefort, 59, Fach bereichsleiterin in der Pinneberger Verwaltung, entfielen 1483 Stimmen (13,36 Prozent), auf den Einzelbewer ber Ole Bues, 30, 610 Stimmen (5,5 Pro zent). Die Wahlbeteiligung lag am Sonntag bei nur 33,64 Prozent. Bei der Bürgermeisterwahl an gleicher Stelle vor vier Jahren waren es noch 37,4 Pro zent gewesen. Bürgervorsteherin Nata lina Boenigk, CDU, sprach von einer be dauerlichen Tendenz.

Urte Steinberg, die frühestens am 13. Dezember vor der Ratsversammlung vereidigt werden könnte, tritt die Nach folge von Kristin Alheit, SPD, an, die Pinneberg im Sommer vor Ablauf ihrer Amtszeit verlassen hatte, um Sozialministerin von Schleswig-Holstein zu wer den. Gewählt ist die neue Pinneberger Bürgermeisterin für sechs Jahre. Der zeit führt der Erste Stadtrat Klaus Sey fert, CDU, die Amtsgeschäfte.

Die Wahlsiegerin war unter dem Motto "Mit Pinneberg für Pinneberg" angetreten, ein neues Wir-Gefühl in der Kreisstadt zu entwickeln, die in den vergangenen Jahren einen enormen Schuldenberg von annähernd 100 Milli onen Euro angehäuft hat. Urte Stein berg sagte am Wahlabend zu den bevor stehenden Aufgaben: "Pinneberg hat Chancen, die es zu nutzen gilt. Ich wer de zuerst auf alle Mitarbeiter der Ver waltung zugehen."

Top Bilder
Unfall

Harburg: Wagen prallt gegen Hauswand

Feuerwehr

Groß Flottbek: Villa gerät in Brand

Einkaufsmeile

St. Pauli: Das ist die Rindermarkthalle

Hamburg Einzelhandel

Hamburgs neue Shoppingmeilen

Top Videos
Service für Pinneberg
Finden Sie Ihren Traumjob!
Mieten und Kaufen in Pinneberg und Umland
Schalten Sie kostenlos Ihre Anzeige
Suchen und Finden Sie Ihre Experten aus Pinneberg

Alles über Ihre Straße