Fr, 16.11.12, 11.18

Vor dem Kongress Ex-CIA-Chef Petraeus muss zur Bengasi-Attacke aussagen

CIA ermittelt gegen Petraeus

Foto: dpa

CIA ermittelt gegen Petraeus

Bei dem Angriff waren US-Botschafter Christopher Stevens, ein Diplomat und zwei Navy-Seals- Kommandosoldaten ums Leben gekommen

Washington. Der ehemalige CIA-Direktor David Petraeus muss vor dem Kongress zum Angriff auf das US-Konsulat in der libyschen Stadt Bengasi aussagen. Im Mittelpunkt sollten die Fragen stehen, wer zu welchem Zeitpunkt etwas über den Angriff erfuhr und welche Schritte unternommen oder unterlassen wurden.

Auf Petraeus, der vor einer Woche wegen einer außerehelichen Affäre zurücktrat, warteten kritische Fragen in den Geheimdienstausschüssen von Senat und Repräsentantenhaus.

Bei dem Angriff am 11. September waren US-Botschafter Christopher Stevens, ein Diplomat und zwei Navy-Seals-Kommandosoldaten ums Leben gekommen. Kurz vor Präsidentschaftswahl hatten Politiker der Republikaner interne Unterlagen zugespielt bekommen, aus denen hervorging, dass es bereits vor den stundenlangen Gefechten in Bengasi Sicherheitsbedenken gab. Zudem sollen Agenten und Sicherheitskräfte während der Kämpfe am Konsulat vergeblich ihre Hilfe angeboten und weitere Unterstützung angefordert haben.