01.01.13

TV-Quoten

Die meisten Zuschauer feierten mit der ARD ins neue Jahr

Die Übertragung des Silvesterfeuerwerks am Brandenburger Tor sahen 5,47 Millionen am TV. Auch Merkels Neujahrsansprache zog Zuschauer an.

Foto: dpa
Jahreswechsel 2013 - Brandenburger Tor
Auch Tanzlehrer Markus Schöffl bescherte der ARD mit seinem Weltrekordversuch des "Gangnam Style" auf der Bühne am Brandenburger Tor in Berlin eine Top-Quote

Berlin. Die nach eigenen Angaben größte Silvesterveranstaltung der Welt hat auch der ARD einen Erfolg beschert: Der Übertragung der Mega-Feier am Brandenburger Tor in Berlin im "Ersten" schalteten sich am Silvesterabend im Schnitt 5,47 Millionen Zuschauer zu. Mit 25,2 Prozent Marktanteil holte sich die ARD damit den letzten Tagessieg bei den TV-Quoten im Jahr 2012.

Auch die Kanzlerin bescherte dem öffentlich rechtlichen Sender einen guten Zuschauerzuspruch. 3,44 Millionen Zuschauer (16,0 Prozent Marktanteil) sahen die Neujahrsansprache Angela Merkels, die "Das Erste" im Anschluss an die Tagesschau ausstrahlte.

Beim Kampf um die Gunst der "Fernsehfeierer" hatte der Quoten-Jahressieger ZDF das Nachsehen. Die Sendung "Willkommen in 2013" verfolgten 3,11 Millionen am TV-Gerät (14,5 Prozent Marktanteil). In Mainz freuen sich die Programmplaner dennoch über den mit 12,6 Prozent größten Marktanteil des Jahres. Die ARD kam im abgelaufenen Kalenderjahr ebenso auf 12,3 Prozent wie RTL.

Der Kölner Privatsender reklamiert allerdings den Sieg beim jungen Publikum für sich. Wie RTL am Neujahrstag mitteilte, lockte das Programm 15,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen vor die Mattscheibe. Damit verweist der Sender 2012 in dieser Kategorie ProSieben (11,3 Prozent), Sat.1 (9,9 Prozent), VOX (7,7 Prozent), ARD (7,0 Prozent) und das ZDF (6,8 Prozent) auf die Plätze.

(abendblatt.de)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
«Bild»-Chefredakteur spielt Obdachlosen in WerbespotBrightcove Videos

mehr »

Top Bildergalerien mehr
Sportveranstaltung

Hamburgs Olympiastätten

GDL

Hamburg: Streik legt Zugverkehr lahm

2. Bundesliga

FC St. Pauli verliert in Fürth

Abschied

"Gorch Fock" zu neuer Fahrt gestartet

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr