Luxushotel Familie kauft das Hotel Vier Jahreszeiten

Fünf-Sterne-Superior-Haus wechselt für 35 Millionen Euro den Eigentümer. Das Abendblatt erfuhr, wer die Top-Immobilie gekauft hat.

Das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten am Neuen Jungfernstieg ist verkauft worden, wie das Hamburger Abendblatt exklusiv erfuhr. Der Kaufpreis soll bei 35 Millionen Euro liegen. Neuer Eigentümer des traditionsreichen Luxushotels ist die private Vermögensverwaltung der Dohle Gruppe.

Die Unternehmerfamilie Dohle aus dem Rheinland ist Inhaber der Supermarktkette "Hit". Das Management der Nobelherberge wird jedoch auch künftig Fairmont übernehmen. Der Vertrag soll noch 30 Jahre laufen.

Eigentümerwechsel gab es im Vier Jahreszeiten schon häufiger. 1989 ging die Ära der Familie Haerlin zu Ende, und der japanische Bauunternehmer Hiroyoshi Aoki kaufte das Gebäude. Dieser veräußerte es 1997 an die Hotelgruppe Raffles. Die Fairmont-Gruppe, eine Raffles-Schwester, betreibt das Haus seit dem Jahr 2007.

Welche Pläne die neuen Eigentümer haben, was sich ändert und was bleibt, lesen Sie in der Dienstagausgabe des Hamburger Abendblatts.