29.01.13

Wohnungsbau

2095 neue Wohnungen für 5,90 Euro pro Quadratmeter

Senat förderte insgesamt 2120 Sozialwohnungen im letzten Jahr – etwas weniger als zuvor. Doch die Tendenz ist steigend.

Von Sascha Balasko
Foto: pa/dpa
In Hamburg fehlen Sozialwohnungen
Eine bepflanzter Blumenkasten am Balkon eines Hochhauses im Hamburger Stadtteil Mümmelmannsberg

Hamburg. In Hamburg sind im vergangenen Jahr 2120 Sozialwohnungen gefördert worden. Das gab Bausenatorin Jutta Blankau (SPD) am Mittag bekannt.

2095 dieser Wohnungen sind klassische Sozialwohnungen mit einer Miete von 5,90 pro Quadratmeter. Sie wurden von der Wohnungsbaukreditanstalt, die das Förderprogramm für den Senat abwickelt, über den ersten Förderweg unterstützt. 25 Wohnungen mit einer Miete von acht Euro pro Quadratmeter wurden über den zweiten Förderweg gefördert. Dieser richtet sich an Haushalte mit mittlerem Einkommen.

Der Senat hatte sich zum Ziel gesetzt, jährlich 2000 Sozialwohnungen zu fördern. Schon im Jahr 2011 waren es 2147, also 27 mehr als im vergangenen Jahr. "Durch das gemeinsame Engagement der Bezirke der Wohnungswirtschaft und der Behörden haben wir das Tal der jahrelangen Vernachlässigung der Förderung des Sozialwohnungsbausendgültig verlassen", sagte Blankau mit Blick auf die Zahlen aus den vorigen Jahren.

2010 waren es 1547 Wohnungen, 2009 waren es 1096. "Mit unseren Förderdarlehen und Zuschüssen haben wir die Fördeziele des Senats 2012 erfolgreich umgesetzt und damit einen wirkungsvollen Beitrag zur Entstehung von bezahlbarem Wohnraum für Haushalte mit kleinen und mittleren Einkommen geleistet", sagte Ralf Sommer, Vorstand der Hamburgischen Wohnungsbaukreditanstalt.

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. DeutschlandVerkehrsabgabeDie Pkw-Maut kommt – aber ganz anders als gedacht
  2. 2. WirtschaftStaatsanwaltschaftMiddelhoff soll wegen Untreue ins Gefängnis
  3. 3. KommentareIslamismusMuslime, distanziert Euch endlich vom IS!
  4. 4. AuslandKampf gegen ISPeschmerga-Einheiten verstärken Kobani-Verteidiger
  5. 5. WirtschaftMistral-SchiffeFrankreich wegen Rüstungsdeal in der Zwickmühle
Top Video Alle Videos

Der beliebte Drive-In-Briefkasten am Siemersplatz wurde wieder aufgestellt. Autofahrer haben somit wieder die Möglichkeit im Vorbeifahren Briefe einzuwerfen. Der sogenannte "Autofahrer-Briefkasten"…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Winterhude

Stanislawski und Laas eröffnen Supermarkt

Ärchaologisches Museum

Ausstellung "Mythos der Hammaburg"

Hamburg

Auto stürzt in Uhlenhorst in Kanal

Hamburg

Abschied von Siegfried Lenz im Michel

tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr