Dossier

Die Bundeswehr in Afghanistan

Bislang kamen mindestens 46 Bundeswehrsoldaten beim Einsatz in Afghanistan ums Leben. In der deutschen Bevölkerung sorgt der Einsatz zusehends für Unmut.

Derzeit sind rund 4700 deutsche Bundeswehr soldaten in Afghanistan im Einsatz. Sie stehen dort zusammen mit rund 85.000 Soldaten aus mehr als 40 Nationen unter dem Kommando der Nato. Die Mandatsobergrenze für die deutschen Truppen liegt bei 5350 Soldaten – inklusive einer flexiblen Reserve von 350 Soldaten.

Der Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan sorgt in Deutschland zusehends für Unmut. Ursprünglich wurde die Bundeswehraktivität rein unter friedenspolitischer Flagge geführt. Der Begriff "Kriegseinsatz" fand erst viel später auch unter Politikern Verwendung.

Inzwischen werden Forderungen nach einem schnellen Abzug lauter. Verteidigungsminister zu Guttenberg läßt sich allerdings nicht auf ein konkretes Datum festlegen.