Noch 9 Tage bis zur Wahl

Barbara Möller

Während die Auguren schon wissen wollen, daß Edmund Stoiber nach dem 18. September auf gar keinen Fall als Bundesminister nach Berlin wechseln wird, kommt der Bayer modisch ganz groß heraus. Er sei der bestangezogene Mann Deutschlands in der Kategorie "Business", befindet das Männermagazin "Men's Health" in einem gerade erschienenen Sonderheft. "Weil internationaler Dresscode und bayerischer Charme eine unglaublich einnehmende Kombination sind." Das sollte den Grünen zu denken geben, die Stoiber als "beleidigte Lederhose" plakatiert haben, ihren Joschka Fischer aber in keiner der drei Kategorien - neben "Business" standen "Eleganz" (vorn: Sky Dumont) und "Style" (Sieger: Karl Lagerfeld) zur Wahl - unterbringen konnten. Tatsache ist ja, daß Bayerns Ministerpräsident sogar den Hut der Wolfratshausener Gebirgsschützen mit Noblesse zu tragen versteht - ein spargeltopfhohes Ungetüm aus dunkelgrünem Filz. Vierter hinter Stoiber, Harald Schmidt und Deutsche-Bank-Boss Josef Ackermann wurde übrigens Gerhard Schröder. Der, befand die Jury anerkennend, sei "seit Jahren ein Maßstab".