10.01.13

Info

Der Frosch im Hals

Gefürchtet von vielen Rednern ist der Frosch im Hals. Dafür, dass er auftritt, ist vermutlich die Anspannung beim Vortrag verantwortlich.

Sprechwissenschaftler raten ausdrücklich nicht dazu, sich zu räuspern, um den lästigen Frosch zu beseitigen. Das strapaziert die Stimmbänder noch mehr.

Besser und sanfter ist es, zu schlucken. Denn Schlucken entspannt den Kehlkopf. Fehlt die Spucke, hilft ein Nippen am Wasserglas, das ohnehin immer auf dem Rednerpult stehen sollte.

(HA)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. GeldWirtschaftswachstumDeutschland steht bei Investoren wieder ganz oben
  2. 2. DeutschlandZentralrat der Juden"Verunglimpfung des Islam ist absolut inakzeptabel"
  3. 3. AuslandOppositionUrteil gegen Nawalny kann Putin gefährlich werden
  4. 4. DeutschlandEdathy-AffäreMit jedem Detail wächst das Risiko für die SPD
  5. 5. WeltgeschehenTsunami-WarnsystemDie "Goldene Zeit", in der es um verdammt viel geht
Top-Videos
A400M
Neuer Super-Transporter für die Bundeswehr

Besser spät als nie: Im Beisein von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist eine erste A400M im Fliegerhorst Wunstorf gelandet.…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Hamburg

Toter Schweinswal am Elbstrand

Rissen

Brutaler Räuber überfällt Traditionsjuwelier

Stürmischer Törn

"Gorch Fock" zurück im Heimathafen Kiel

Ausstellung

200 Meisterwerke der Haute-Couture

Hamburg Guide mehr
Weitere Dienste alle Dienste
Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr