Geglückter Quereinstieg

Gute Chancen in der Gesundheitsbranche: Drei Jungunternehmer gründeten Onlineportal für Beitragsberatung

Dass die Gesundheitsbranche auch außergewöhnliche Karrieren ermöglicht und gerade Quereinsteiger und "Grenzgänger" gute Karten haben, zeigt das Beispiel von Daniel Baumgartner, 33, Ozan Sözeri, 30, und Roman Weber, 25. Jeder der drei Hamburger hat etwas anderes gelernt und war zunächst nicht in der Gesundheitsbranche tätig. Vor einem Jahr kam ihnen eine Idee, mit der sie heute erfolgreich sind. Das Trio berät privat Krankenversicherte und hilft ihnen, sich ohne Leistungseinbuße günstiger zu versichern.

Zum Jahresbeginn haben viele private Krankenversicherungen die Beiträge erhöht - im Schnitt um acht Prozent, in der Spitze um bis zu 39 Prozent. Viele, vor allem ältere Versicherungsnehmer müssen mittlerweile 600, 700 oder sogar 800 Euro und mehr pro Monat zahlen. Das ist gerade für Rentner mit wenig Geld nicht mehr tragbar. Was die meisten aber nicht wissen: Jeder Kunde kann innerhalb seiner Versicherungsgesellschaft in einen günstigeren Tarif wechseln.

"Die Versicherungskonzerne informieren ihre Kunden jedoch über diese Möglichkeit nicht", sagt Ozan Sözeri. "Und wenn ein Versicherter wechseln will, werden ihm oft Steine in den Weg gelegt." Sözeri, Baumgartner und Weber bieten sich als Helfer an. Sie informieren auf ihrer Internetplattform Widge.de über die Einsparmöglichkeiten. Außerdem organisieren die drei Jungunternehmer auf Wunsch auch einen Tarifwechsel.

Rund 500 Fälle hat das Trio bereits begleitet. "Nicht selten erreichen wir Einsparungen von 40 Prozent und mehr, was im Monat 300 oder 400 Euro mehr im Portemonnaie des Kunden bedeutet", erläutert Baumgartner. "Und das bei gleichbleibenden Leistungen und dem Erhalt der angesparten Altersrückstellungen."

Ozan Sözeri ist ein "Grenzgänger", der beruflich die Seite gewechselt hat, Weber und Baumgartner sind Quereinsteiger. Sözeri hat früher selbst Versicherungen verkauft und zwölf Jahre Erfahrung auch mit Themen der Altersvorsorge. Er kümmert sich bei Widge.de um alle fachlichen Fragen der Kunden und die Verhandlungen mit den Versicherungskonzernen.

Baumgartner ist Bürokaufmann und in der Firma für die Telefonhilfe verantwortlich. Weber war vier Jahre als Immobilienmakler tätig und baut für Widge.de neue Vertriebskanäle auf. "Die Gesundheitswirtschaft bietet so fantastische Perspektiven, dass Roman und ich nicht lange gezögert haben, Ozan zu unterstützen", sagt Baumgartner. Die drei haben in der Branche Großes vor. "Wir wollen eine soziale Ungerechtigkeit beenden. Die Versicherungsgesellschaften müssen endlich umdenken und ihren Kunden ein vernünftiges Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, anstatt diese nur auszunehmen", sagt Baumgartner.

Umsonst arbeitet das Trio natürlich nicht: Wenn sie für einen Mandanten einen günstigeren Tarif gefunden haben und der Versicherte einem Wechsel zustimmt, bekommen die jungen Berater als Honorar die monatliche Ersparnis mal acht. Die drei Unternehmer sind sicher, im Gesundheitsbereich eine interessante Marktlücke entdeckt zu haben. Sözeri: "Wir handeln nur erfolgsorientiert und immer im Interesse des Versicherten."