08.01.13

Eberbach Nach Doppelmord: Polizei findet fünf weitere Schusswaffen

Doppelmord an Ehepaar

Foto: dpa

Doppelmord an Ehepaar Foto: dpa

Bei der Öffnung des Tresors des Täters fanden die Beamten drei Lang- und zwei Kurzwaffen. Der Mann besaß die Waffen laut Polizei legal.

Eberbach/Heilbronn. Nach dem Mord an einem Ehepaar in Eberbach hat die Polizei in der Wohnung des mutmaßlichen Täters weitere Schusswaffen gefunden. Bei der Öffnung eines Tresors entdeckten Beamte am Dienstag drei Lang- und zwei Kurzwaffen, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft mitteilte.

Der frühere Elektrotechniker soll den Ermittlungen zufolge am vergangenen Mittwoch in Eberbach einen 65-jährigen Mann und dessen neun Jahre jüngere Frau erschossen haben. Die Leichen wurden erst zwei Tage später gefunden. Der 59-Jährige war von 1994 bis 2003 mit der vermutlich von ihm erschossenen Frau liiert.

Der mutmaßliche Täter sprang nach Polizeiangaben kurz nach dem Verbrechen von einer Brücke in der Nähe von Tauberbischofsheim und starb an den Folgen des Sturzes. Die Tatwaffe wurde in seinem Wagen gefunden, eine weitere Schusswaffe hatte er bei sich.

Wie die Polizei mitgeteilt hatte, besaß der Sportschütze alle Waffen legal. Neben den Schusswaffen wurden elf Jagd- und Kampfmesser in der Wohnung gefunden.