03.12.12

Pontifex

In sechs Sprachen – Der Papst beginnt das Twittern

Papst Benedikt XVI. will seine Botschaften ab 12. Dezember auch an die Gemeinde des Kurznachrichten-Dienstes Twitter verbreiten.

Foto: dpa
Altbischof Joachim Wanke
Papst Benedikt XVI. beginnt mit dem Twittern

Rom. Papst Benedikt XVI. hat demnächst einen eigenen Twitter-Zugang: Vom 12. Dezember an wendet sich das Oberhaupt der katholischen Kirche in dem Kurznachrichtendienst als @Pontifex in sechs Sprachen an die Welt.

Als erstes will er sich in einem Frage-und-Antwort-Format mit Glaubensfragen beschäftigen, wie der Vatikan am Montag ankündigte.

Bei seiner ersten Twitter-Botschaft voriges Jahr hatte der Papst noch einen Account des Vatikans benutzt, um dessen neues Informationsportal zu eröffnen.

Für seinen persönlichen Zugang sei der Begriff @Pontifex gewählt worden, weil die lateinische Bezeichnung für den Papst auch Brückenbauer bedeute, erklärte Kommunikationsberater Greg Burke auf einer Pressekonferenz. Und wie oft wird der 85-Jährige twittern? "So oft er möchte", sagte Burke.

(dapd)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
A1: Radfahrer verirrt sich auf die Autobahn Aus aller Welt

Er hatte unterwegs wohl die falsche Ausfahrt genommen: Ein Fahrradfahrer landet plötzlich mitten auf der Autobahn. Als er sein Rad über den Seitenstreifen schiebt, kommt die Polizei.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Handball-WM

Deutschland fliegt gegen Katar raus

Hamburg

Schüler mit Bertini-Preis ausgezeichnet

Schneesturm

Blizzard Juno legt US-Ostküste lahm

"IBES"

Dschungelcamp 2015 - 13 Tage im Dschungel

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr