03.12.12

Pontifex

In sechs Sprachen – Der Papst beginnt das Twittern

Papst Benedikt XVI. will seine Botschaften ab 12. Dezember auch an die Gemeinde des Kurznachrichten-Dienstes Twitter verbreiten.

Foto: dpa
Altbischof Joachim Wanke
Papst Benedikt XVI. beginnt mit dem Twittern

Rom. Papst Benedikt XVI. hat demnächst einen eigenen Twitter-Zugang: Vom 12. Dezember an wendet sich das Oberhaupt der katholischen Kirche in dem Kurznachrichtendienst als @Pontifex in sechs Sprachen an die Welt.

Als erstes will er sich in einem Frage-und-Antwort-Format mit Glaubensfragen beschäftigen, wie der Vatikan am Montag ankündigte.

Bei seiner ersten Twitter-Botschaft voriges Jahr hatte der Papst noch einen Account des Vatikans benutzt, um dessen neues Informationsportal zu eröffnen.

Für seinen persönlichen Zugang sei der Begriff @Pontifex gewählt worden, weil die lateinische Bezeichnung für den Papst auch Brückenbauer bedeute, erklärte Kommunikationsberater Greg Burke auf einer Pressekonferenz. Und wie oft wird der 85-Jährige twittern? "So oft er möchte", sagte Burke.

(dapd)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
Eine Bordkamera filmt den dreisten Betrugsversuch Aus aller Welt
Versuchter Betrug
Frau wirft sich extra vor Auto

So viel Dreistigkeit lädt zum Schmunzeln ein: Eine Bordkamera filmt, wie sich eine Frau in China mit Absicht vor ein Fahrzeug wirft. Offenbar wollte sie so Geld von der Versicherung erschleichen.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Tierpark Hagenbeck

Ina Müller tauft Walrossbaby Thor

Unfall

Harburg: Wagen prallt gegen Hauswand

Wiesn

Promis beim Oktoberfest 2014

Internet

Youtuber skaten durchs Land

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr