13.01.13

HSV

Trainer Fink bangt um Rafael van der Vaart

Van der Vaart kann derzeit wegen einer Oberschenkelzerrung nur individuell trainieren. Ob er gegen Nürnberg dabei ist, ist unklar.

Foto: dpa
Hamburger SV training camp
Der Mittelfeldregisseur des HSV, Rafael van der Vaart

Hamburg. Trainer Thorsten Fink vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV bangt eine Woche vor dem Rückrundenstart beim 1. FC Nürnberg um seinen Mittelfeldregisseur Rafael van der Vaart. "Wir werden nichts riskieren", sagte Fink der Hamburger Morgenpost nach dem 2:0-Testspielerfolg gegen Austria Wien am Sonnabend: "Wenn er in Nürnberg dabei sein will, sollte er Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Sonst wird es wohl zu knapp."

Der niederländische Nationalspieler kann derzeit nur individuell trainieren, eine Oberschenkelzerrung stoppt ihn. Mit dem Verlauf der Vorbereitung zeigte sich Fink zufrieden, allerdings sieht er auch noch Verbesserungpotenzial. "Die Flanken müssen noch besser kommen, auch die Laufwege können wir noch verbessern. Zudem werden und müssen wir weiter Standards trainieren", sagte der 45-Jährige. Die Hinrunde hatte der HSV als Zehnter abgeschlossen.

(SID)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Bildergalerien mehr
HSV vor Nordderby

1500 Fans unterstützen den HSV beim Training

Dänemark

150. Jahrestag der Schlacht an Düppeler Schanzen

Herrenloses Boot in der HafenCity

FC St. Pauli

Die Bilder zur Partie bei Energie Cottbus

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr