31.01.13

Fußball-Bundesliga

Von Kaufrausch bis Winterschlaf - die Transferbilanz

Krisenklubs holen die meisten Neuen. Hoffenheim investiert rund zehn Millionen. Perisic der teuerste Transfer. Starke Kritik am System.

Foto: pa/Pressefoto UL
Fussball Champions League  Saison 2010/2011: Heurelho Gomes (Tottenham Hotspur)
Der brasilianische Torhüter Heurelho Gomes wird die neue Nummer Eins bei 1899 Hoffenheim

Berlin. Kaufrausch im Kraichgau: 1899 Hoffenheim stemmt sich mit aller Macht gegen den drohenden Abstieg aus der Fußball-Bundesliga. Der Klub von Milliardär Dietmar Hopp, derzeit Tabellenvorletzter, ist mit sechs Neuzugängen für gut neun Millionen Euro in diesem Winter Einkaufs-Krösus. Kurios: Hoffenheims Manager Andreas Müller reiht sich trotzdem in die wachsende Schar der Kritiker wie Uefa-Boss Michel Platini ein, die den Winter-Transfermarkt am liebsten eindämmen oder sogar abschaffen würden.

Müller sagte dem "kicker", dass er "grundsätzlich für sinnvollle Beschränkungen" sei. Das Thema, so Müller, gehöre auf die Tagesordnung einer Managertagung gehöre. In der Praxis sieht das jedoch anders aus. Müller gab rund 10 Millionen Euro an Transferkosten aus. Eugen Polanksi kam für 3,0 Millionen Euro von Mainz 05, für Afriyie Acquah überwies man 2,5 Millionen Euro an US Palermo und der FC Getafe erhielt 3,0 Millionen Euro für David Abraham. Bei Gladbachs Stürmer Igor de Camargo und Torhüter Heurelho Gomes von Tottenham Hotspur beließ man es bei Leihgebühren.

Auch Hannover 96 hat die Schatulle im Winter noch einmal geöffent, um nach mäßiger Hinrunde doch noch nach Europa zu kommen. Für Sebastien Pocognoli von Standard Lüttich legten die "96er" zwei Millionen Euro hin, Leihspieler Johan Djourou (FC Arsenal) und Andre Hoffmann (MSV Duisburg) kosteten zusammen immerhin auch noch eine Millionen Euro. Schalke 04 ließ ebenfalls aufhorchen. Manager Horst Heldt blätterte für das Leihgeschäft von Michel Bastos (Olympique Lyon) als Ersatz für Lewis Holtby (zu Tottenham Hotspur) 1,8 Millionen Euro hin. Zudem leisteten sich die Königsblauen Offensivspieler Raffael von Dynamo Kiew für eine Millionen Euro.

Dass es auch anders geht, bewies Rekordmeister Bayern München. Der souveräne Tabellenführer verzichtete ganz auf Neuzugänge im Winter. Für Michel Platini ist das Verhalten der Bayern vorbildlich, hat sich der Uefa-Boss doch generell kritisch über die Möglichkeit von Wintertransfers geäußert. "Das Transferfenster im Winter wurde geschaffen, um in einigen wenigen Situationen eine gewisse Anzahl an Geschäften zu erlauben. Insgesamt schädigt es dem Wettbewerb", sagte der Franzose. Auch Teammanager Arsene Wenger vom FC Arsenal sprach sich gegen die Einkaufstour zur kalten Jahreszeit aus. "Dieses Transferfenster sollte ganz geschlossen werden und auf maximal zwei Transfers begrenzt werden", sagte Wenger.

Als Negativ-Beispiel führte er Ligakonkurrent Newcastle United an, der zuletzt fünf neue Spieler geholt hatte. "Es ist unfair, dass einige Teams, die bereits zweimal gegen Newcastle gespielt haben, einen Vorteil haben", sagte Wenger. Auch aus der Bundesliga hagelt es Kritik an der zweiten Transferperiode. "Sie ist sportlich unfair. Sie trägt zu einer Wettbewerbsverzerrung bei", sagte Vorstandschef Heribert Bruchhagen von Eintracht Frankfurt. Bruchhagen forderte, Vereine sollten im Winter nur das Geld investieren dürfen, das sie durch die Abgabe anderer Profis eingenommen haben.

Bayer Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser warnte ebenfalls vor Wettbewerbsverzerrung. "Kritisch wird es erst, wenn verschuldete Vereine sich am Ende über neue Schulden zum Beispiel den Klassenerhalt erkauft haben, was es in der Vergangenheit durchaus gegeben hat." Eine Diskussion in der Liga über eine Begrenzung der Transfers würde er begrüßen. Manager Christian Heidel vom FSV Mainz 05 indes räumte den Wintertransfers keine so große Bedeutung ein. "Und wenn ein Verein zehn Neue holen will, bitte sehr... Den Erfolg kauft man sich damit sowieso nicht." Mainz sei im Winter früher auch aktiver gewesen, habe aber festgestellt, dass die Zeit zum Einspielen fehle.

Die Wintertransfers der Fußball-Bundesliga

BAYERN MÜNCHEN

Zugänge: keine

Abgang: Mitchell Weiser (ausgeliehen an 1. FC Kaiserslautern).

BAYER LEVERKUSEN

Zugang: Arkadiusz Milik (Gornik Zabrze/2,5 Mio.)

Abgänge: Renato Augusto (Corinthians/3,5 Mio.), Zvonko Pamic (Dinamo Zagreb/0,2 Mio.), Carlinhos (ausgeliehen an Jahn Regensburg)

BORUSSIA DORTMUND

Zugang: Nuri Sahin (ausgeliehen von Real Madrid/1,0 Mio.)

Abgänge: Ivan Perisic (VfL Wolfsburg/7,5 Mio.), Chris Löwe (1. FC Kaiserslautern/0,5 Mio.)

EINTRACHT FRANKFURT

Zugänge: Srdjan Lakic (ausgeliehen vom VfL Wolfsburg), Marco Russ (ausgeliehen von VfL Wolfsburg/0,5 Mio.)

Abgänge: Rob Friend (ausgeliehen an 1860 München), Dorge Kouemaha (Gaziantepspor/Türkei), Vadim Demidov (ausgeliehen an Celta Vigo), Benjamin Köhler (1. FC Kaiserslautern), Erwin Hoffer (weiterverliehen an 1. FC Kaiserslautern)

SC FREIBURG

Zugang: Hendrick Zuck (1. FC Kaiserslautern)

Abgang: Garra Dembele (ausgeliehen an Wuhan Zall FC/China)

1. FSV MAINZ 05

Zugang: Niki Zimling (FC Brügge/2,0 Mio.)

Abgänge: Eugen Polanksi (1899 Hoffenheim/3,0 Mio.), Malik Fathi (1860 München)

FC SCHALKE 04

Zugänge: Michel Bastos (ausgeliehen von Olympique Lyon bis 2014/1,8 Mio.), Raffael (ausgeliehen von Dynamo Kiew/1,0 Mio.), Edu (war an SpVgg Greuther Fürth ausgeliehen)

Abgänge: Lewis Holtby (Tottenham Hotspur/1,75 Mio.), Sergio Escudero (ausgeliehen an FC Getafe)

BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH

Zugang: Sven Michel (Sportfreunde Siegen/0,05 Mio.)

Abgänge: Elias Kachunga (ausgeliehen an SC Paderborn), Matthias Zimmermann (ausgeliehen an SpVgg Greuther Fürth), Igor de Camargo (ausgeliehen an 1899 Hoffenheim)

VFB STUTTGART

Zugänge: Federico Macheda (ausgeleihen von Manchester United), Felipe Lopes (ausgeliehen vom VfL Wolfsburg), Alexandru Maxim (Pandurii Targu/1,5 Mio.)

Abgang: Mata (America/2,0 Mio.)

HAMBURGER SV

Zugänge: keine

Abgänge: Robert Tesche (ausgeliehen an Fortuna Düsseldorf), Paul Scharner (ausgeliehen an Wigan Athletics), Tom Mickel (SpVgg Greuther Fürth/ablösefrei)

WERDER BREMEN

Zugang: Matteo Pavlovic (NK Zabgreb/0,6 Mio.)

Abgang: Florian Trinks (SpVgg Greuther Fürth)

FORTUNA DÜSSELDORF

Zugänge: Cristian Leonel Ramirez (Independiente Jose Teran), Genki Omae (Shimizu S-Pulse/ablösefrei), Mathis Bolly (Lilleström SK/0,5 Mio.), Robert Tesche (ausgeliehen vom Hamburger SV), Martin Latka (Slavia Prag/ablösefrei)

Abgänge: Timo Furuholm (Hallescher FC/ablösefrei), Andre Fomitschow (ausgeliehen an Energie Cottbus)

1.FC NÜRNBERG

Zugänge: Berkay Dabanli (Kayserispor/ablösefrei), Mu Kanazaki (Nagoya Grampus/ablösefrei), Muhammed Ildiz (Rapid Wien)

Abgänge: keine

VFL WOLFSBURG

Zugang: Ivan Perisic (Borussia Dortmund/7,5 Mio.)

Abgänge: Srdjan Lakic (ausgeliehen an Eintracht Frankfurt), Emanuel Pogatetz (ausgeliehen an West Ham United/0,5 Mio.), Felipe Lopes (ausgeliehen an VfB Stuttgart), Michael Schulze (ausgeliehen an Energie Cottbus), Rasmus Jönsson (ausgeliehen an FSV Frankfurt), Marco Russ (ausgeliehen an Eintracht Frankfurt), Mateusz Klich (ausgeliehen an PEC Zwolle)

1899 HOFFENHEIM

Zugänge: Igor de Camargo (ausgeliehen von Borussia Mönchengladbach), Eugen Polanski (Mainz 05/3,0 Mio.), Afriyie Acquah (US Palermo, 2,5 Mio.), David Abraham (FC Getafe/3,0 Mio.), Luis Advincula (Sporting Cristal/0,9 Mio.), Junior Ponce (Allianza Lima), Guilherme Biteco (Gremio Porto Alegre), Heurelho Gomes (ausgeliehen von Tottenham Hotspur)

Abgänge: Marvin Compper (AC Florenz/0,2 Mio.), Junior Ponce (ausgeliehen an Allianza Lima), Guilherme Biteco (ausgeliehen an Gremio Porto Alegre), Denis Streker (ausgeliehen an Dynamo Dresden)

FC AUGSBURG

Zugänge: Dong-Won Ji (ausgeliehen von AFC Sunderland), Michael Parkhurst (FC Nordsjaelland/ablösefrei), Somen Tchoyi (vereinslos)

Abgang: Giovanni Sio (FC Sochaux)

SPVGG GREUTHER FÜRTH

Zugänge: Fabian Baumgärtel (ausgeliehen von Alemannia Aachen), Nikola Djurdjic (FK Haugesund/1,0 Mio.), Tom Mickel (Hamburger SV/ablösefrei), Jung-Bin Park (ausgeliehen vom VfL Wolfsburg II), Matthias Zimmermann (ausgeliehen von Borussia Mönchengladbach/0,1 Mio.), Florian Trinks (Werder Bremen), Jozsef Varga (VSC Debrecen/ausgeliehen)

Abgänge: Tobias Mikkelsen (Rosenborg Trondheim/0,5 Mio.), Edu (war von Schalke 04 ausgeliehen), Tayfun Pektürk (Istanbul BB), Kevin Kraus (ausgeliehen an 1. FC Heidenheim/ablösefrei)

Hinweis: Die Ablösesummen und Leihgebühren sind geschätzt.

(sid)
Multimedia
Von 1964 bis heute

Alle Meister der Bundesliga

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
Argentina v Belgium: Quarter Final - 2014 FIFA World Cup BrazilBrightcove Videos

mehr »

Top Bildergalerien mehr

Plastik-Boot fährt auf Elbe nach Hamburg

Bergedorfer bietet Fahrten mit Tuk-Tuk an

Hamburg Pride

Senatsempfang zum Christopher Street Day

Japans neue Insel wächst und wächst

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr