11.01.13

Schwedischer Skandal-Stürmer

Posse über Ibrahimovic im Internet zusammengekracht

Ein Fußballfan schnappte dem Schweden die Domain zlatan.fr weg und wollte sie ihm nur unter zwölf kuriosen Bedingungen zurückgeben.

Foto: AFP
Filigran-Techniker und Skandal-Nudel: Zlatan Ibrahimovic sorgt auf und um den Platz für Schlagzeilen
Filigran-Techniker und Skandal-Nudel: Zlatan Ibrahimovic sorgt auf und um den Platz für Schlagzeilen

Hamburg. Zlatan Ibrahimovic sorgt mal wieder für Schlagzeilen abseits des Fußballplatzes. Ein Fußballfan schnappte dem Schweden die Domain zlatan.fr weg und wollte sie ihm nur zurückgeben, wenn Ibrahimovic auf zwölf kuriose Bedingungen eingeht. Der Stürmer von Paris St. Germain wurde auf der Website mit dicken Sprüchen teilweise bloßgestellt. Als Header der Website ist ein großes Bild des schwedischen Exzentrikers im PSG-Trikot zu sehen. Ansonsten ist die Seite optisch sehr schlicht gehalten, inhaltlich jedoch eher weniger. Das deutsche Magazin 11 Freunde übersetzte die einzelnen Textpassagen.

Die besten Sprüche:

  • Schenke mir ein PSG-Trikot mit Widmung und mit meinem Namen. Dazu bitte den folgenden Satz: "Nach Zlatan bist du wirklich der Beste!"

  • Schlag mich in "Fifa 13". Du kannst die Teams auswählen, aber glaub mir: Du hast keine Chance!

  • Schieß in einem offiziellen Spiel ein Fallrückzieher-Tor aus mindestens 30 Metern Torentfernung. Ach, war nur ein Scherz. Das ist unrealistisch.

  • Lass mich dich ins Gesicht schlagen, ohne ein Wort zu sagen - in der Öffentlichkeit natürlich.

  • Schlag mich in Taekwondo. Ich habe gehört, du bist nicht so schlecht in der Sportart. Da ich noch nie in meinem Leben Taekwondo gemacht habe, empfehle ich dir diese Disziplin.

Seit Mittwoch ist zlatan.fr nicht mehr abrufbar. Der Grund ist nicht bekannt. Es wird spekuliert, ob zu viele User die Domain abgerufen haben, wodurch sie möglicherweise zusammenkrachte. Vielleicht hat aber auch Ibrahimovics Management rechtliche Schritte eingeleitet.

Schon in der Vergangenheit sorgte der schwedische Nationalstürmer immer wieder für Skandale. Erst vergangene Woche stellte er seinen Luxuswagen quer über die Trainerparkplätze, weil ihm die Spielerparkplätze zu weit von der Umkleidekabine entfernt waren. Zu allem Überfluss drohte Ibrahimovic dann auch noch dem Parkplatzwächter: "Wenn das einen Strafzettel gibt, dann zahlst du!" Als sich seine Teamkollegen darüber amüsierten, setzte Zlatan nach: "Hört zu! Wenn ich IN der Kabine parken will, dann parke ich IN der Kabine."

Mit dieser Aktion machte der Skandal-Stürmer dem im schwedischen Duden neu hinzugefügten Wort "zlatanieren"/stark dominieren mal wieder alle Ehre.

Doch Ibrahimovic schreibt hin und wieder auch sportliche Schlagzeilen. In der französischen League 1 führt der Schwede die Torjägerliste mit 18 Toren an. Zum Vergleich: Der Zweitplatzierte Gomis (Olympique Lyon) kommt gerade mal auf 11 Tore. Im Oktober beim legendären 4:4 der deutschen Nationalmannschaft gegen Schweden leitete Ibrahimovic mit seinem Tor zum 1:4 die Wende ein. Im November kam es dann ganz verrückt. Der Skandal-Stürmer erzielte alle vier Tore beim 4:2-Erfolg gegen England. Doch damit nicht genug. Bei seinem letzten Treffer traf Ibrahimovic per Fallrückzieher aus gut 25 Metern und ließ die Fußballwelt staunen.

(wal)
Multimedia

Schwedens Superstürmer Zlatan Ibrahimovic

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. DeutschlandTödliche EpidemieViel zu wenig deutsche Ärzte bereit für Ebola-Einsatz
  2. 2. AuslandVideo im InternetIS-Terroristen steinigen Ehebrecherin öffentlich
  3. 3. PolitikLivetickerKurden berichten von Chemiewaffen in Kobani
  4. 4. WirtschaftTiefer FallDie "schwarze Kreditkarte" des Paten von Spanien
  5. 5. ImmobilienImmobilienmarktPreise für Wohneigentum sind am Wendepunkt
Top Video Alle Videos
In der Krise: Die Werder-Profis Petersen, Garcia und Fritz schleichen nach dem 0:6 in München vom Platz. Brightcove Videos

Start verpatzt: Der SV Werder Bremen steckt schon nach acht Spielen in der Krise. Beim 0:6 in München bot Werder eine indiskutable Leistung. Jetzt drohen Konsequenzen - auch für Coach Robin Dutt. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Champions League

FC Bayern fertig den AS Rom mit 7:1 ab

Internet

Der IT-Gipfel 2014 in Hamburg

Prominente Tote

Diese Persönlichkeiten sind 2014 gestorben

Champions League

Der 3. Spieltag der Champions League

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr