14.11.12

Freundschaftsspiel im Liveticker

Live: Prestigeduell Niederlande gegen Deutschland endet 0:0

Die deutsche Nationalmannschaft will nach dem denkwürdigen Schweden-Spiel gegen die Niederlande gewinnen. Hier geht es zum Liveticker.

Von Dennis Lemm
Foto: dapd

Thomas Müller (l.) im Zweikampf mit dem Niederländer Rafael van der Vaart

10 Bilder

Niederlande - Deutschland 0:0

Herzlich willkommen zum Liveticker auf abendblatt.de

90. +2 Minute: Die reguläre Spielzeit ist vorbei und auch für Reus. Für ihn kommt Draxler noch auf das Feld.

90.+1 Minute: Reus bekommt den Ball gut in den Lauf gespielt. Doch der Ball verspringt und so geht es in das drite Stockwerk des Stadions. Das passt zum Spiel.

87. Minute: Neustädter gibt heute sein Debüt für Deutschland. Für ihn geht Holtby.

84. Minute: Nun geht Thomas Müller vom Platz, der Leidenschaft in das Spiel mit einbrachte, aber das Spiel sichtlich nicht mochte. Für ihn kommt André Schürrle.

83. Minute: Niederlande nun mit einem Chancen-Übergewicht. Deutschlands Abwehr kommt ein wenig ins Schwimmen. Nach einer Ecke kommt der Ball in die Mitte, Neuer verpasst es den Ball hinauszuschlagen, so kommt der Ball von links zurück in die Mitte, wo Lahm den Ball dann klären kann.

82. Minute: Bender-Wechsel bei den Deutschen. Für den angeschlagenen Lars kommt Sven auf den Platz.

78. Minute: Nun wird es etwas spannender. Die Niederlande gleich mit zwei Chancen aus dem Nichts. Erst bekommt Stefan de Vrij nach einem Doppelpass mit Dirk Kuyt den Ball und kann klasse abziehen. Neuer, der trotz der wenigen Chancen auf seinem Posten war, kann den Ball überragend noch abwehren. Dann zündet Elia keine Minute später den Turbo und hämmert den Ball aus rund 16 Metern knapp über das Tor.

74. Minute: So harmlos war ein Aufeinandertreffen der beiden Mansnchaften lange nicht. Das Spiel ist sehr von Taktik geprägt. Es wird sich bemüht den Ball in Richtung gegnerisches Tor zu bringen, doch das klappt nur vereinzelt. Die Niederlande hat nur 31 Prozent Ballbesitz, doch steht so weit hinten drin, dass Deutschland aus dem

72. Minute: Und auch Deutschland wechselt. Lukas Podolski darf auf den Platz, für ihn geht Mario Götze vom Platz.

72. Minute: Wechsel bei den Niederlanden: Rafael van der Vaart verlässt den Platz. Emanuelson kommt.

65. Minute: Wieder grätscht de Jong Gündogan um. Hier hätte man auch Gelb zeigen können.

64. Minute: Erster Torschuss für Deutschland in der zweiten Halbzeit. Nach einem Freistoß von Holtby kommt Höwedes per Kopf an den Ball, doch der Ball fliegt drei Meter am Tor vorbei.

60. Minute: Eine Stunde ist gespielt und es sind nach wie vor keine Tore zu verzeichnen.

59. Minute: Nächster Wechsel bei den Niederlanden: Afellay muss ausgewechselt werden. Er zeigt an, dass sein rechter Oberschenkel ein Weiterspielen unmöglich macht. Es kommt van Ginkel mit seinem Debüt für das Nationalteam.

56. Minute: Afellay holt sich den Ball im Mittelfeld und kann problemlos bis kurz vor den Strafraum laufen und auf das Tor schießen. Doch der Ball stellt keine Gefahr für Neuer dar.

55. Minute: Strammer Pass auf Reus, der in den Strafraum eintaucht. Doch er bekommt den Ball nicht unter Kontrolle und stolpert. Der Ball rollt ins Toraus.

53. Minute: Gefährlicher Freistoß von Rafael van der Vaart, doch Mertesacker kann vor den lauernden Niederländern per Kopf klären.

50. Minute: Ecke für die Niederländer, nach einem Antritt von Elia, der den mitgelaufenen Kuijt anspielen wollte. Doch Mertesacker konnte klären.

46. Minute: Anstoß zweite Halbzeit. Wechsel bei den Niederländern: de Vrij kommt für van Rhijn, Janmaat für Heitinga und Elia für Robben.

45. Minute: Gündogan mit der Doppelchance! Erst setzt sich der Dortmunder gegen zwei Spieler auf der linken Seite durch und zieht nach innen. Doch steht Heitinga richtig und kann den Angriff stoppen. Dann kommt der Ball über Reus zurück zu Gündogan. der zieht aus dem Lauf ab. Torhüter Vermeer ist geschlagen doch Heitinga steht wieder richtig. So bleibt es beim 0:0 zur Halbzeit.

39. Minute: Reus zieht vom Strafraumeck flach und hart ab auf das Tor. Vermeer kommt nicht mehr dran, doch der Ball fliegt gegen den Pfosten und von da ins Aus. Gute Chance für die Deutschen.

37. Minute: Lahm sieht gegen Schaken nicht gut aus. Wieder kann der Niederländer flanken. Doch Hummels kann den Ball aus dem Strafraum befördern.

34. Minute: Freistoß für Deutschland nach einer Sense von Nigel de Jong. Der Ball kommt dieses Mal von Holtby mit Zug aufs Tor. Vermeer kann den Ball nur zur Ecke abwehren. Hummels hatte den versucht an den Ball zu gelangen. Die anschließende Ecke landet aber hoch im Abendhimmel, weil Reus ähnlich wie Robben beim Schuss wegrutscht.

30. Minute: Glück für Deutschland! Afellay setzt Robben mit einem Traumpass in Szene. Der Bayern-Star steht völlig frei vor dem herauseilenden Neuer. Robben zieht nach links und könnte unbedrängt einschießen. Doch Robben rutscht weg und schießt sein Standbein an. Es gibt Abstoß. Das war knapp und hätte die Führung für die Niederlande sein müssen.

26. Minute: Gündogan auf Höwedes, der passt schnell weiter in die Mitte auf Götze. Doch erneut scheitert der Dortmunder an einem Bein der Abwehr.

25. Minute: Freistoß für Deutschland aus 30 Metern. Reus läuft an, schießt und der Ball landet nach einem langen hohen Flug in den Armen von Vermeer.

21. Minute: Im Gegenzug kommt Reus im Strafraum an den Ball und dreht sich im Zweikampf mit Heitinga zum Tor und schießt aus 3 Metern auf das Tor. Doch erst wehrt Torhüter Vermeer ab und dann Heitinga. Es gibt eine Ecke. Diese entwickelt sich aber fast zum Konter für die Niederlande. Das war die erste Chance für die Deutschen.

20. Minute: Schaken erneut über die rechte Seite und bringt den Ball in die Mitte. Doch der Ball ist etwas zu weit gespielt so dass er das Ziel Robben nicht trifft. Der Ball rollt weiter zu Kuijt. Der kann den ersten Torschuss des Spiels abgeben. Doch keine Gefahr für Neuer.

17. Minute: Robben erschauspielert sich einen Freistoß rund 40 Meter vor dem Tor. Doch der Freistoß von van der Vaart landet nicht beim Mitspieler.

16. Minute: Höwedes mit einem Vorstoß, weil endlich mal ein wenig Platz auf der rechten Seite ist. Doch die Flanke schlägt der Innenverteidiger zu weit.

13. Minute: Deutschland hat mehr Ballbesitz aber der Beginn ist sehr gemütlich. Kaum ein Weg führt nach vorn.

9. Minute: Schaken stürmt über die rechte Seite, Kapitän Lahm mit leichten Problemen, doch der Ball kann doch noch abgewehrt werden.

8. Minute: Bisher geht noch nicht viel nach vorne, auf beiden Seiten. Die Niederlande macht das Zentrum dicht und so muss Deutschland auf der Suche nach einer Lücke hinten rum spielen.

5. Minute: Die Dortmunder Variante: Hummels schickt den startenden Reus durch die Mitte. Doch der Ball ist einen tick zu lang für den Stürmer.

3. Minute: Langer Pass auf Müller, doch der setzt sich regelwidrig durch und so gibt es ein Stürmerfoul.

2. Minute: Michael Reiziger Van der Vaart mit der ersten Ecke für die Niederlande. Doch der Ball kann abgewehrt werden.

1. Minute: Anstoß! Es geht los!

Vor dem Spiel: Lahm gewinnt die Platzwahl, Niederlande wird anstoßen.

Vor dem Spiel: Die Nationalhymnen werden gespielt.

Vor dem Spiel: Die ehemaligen Niederlande-Superstars Ruud van Nistelrooy, Edgar Davids, Patrick Kluivert und Michael Reiziger werden offiziell aus der Nationalmannschaft entlassen. Kurios, denn die vier spielen seit Jahren nicht mehr im Team der Oranje.

Vor dem Spiel: Ohne acht Stammkräfte bestreitet die deutsche Fußball-Nationalmannschaft das letzte Länderspiel des Jahres. In Amsterdam fehlen Joachim Löw im Prestigeduell gegen die Niederlande unter anderen Vize-Kapitän Bastian Schweinsteiger, Miroslav Klose und Sami Khedira.

"Wir wollen uns mit einem Erfolgserlebnis von unseren Fans verabschieden", sagte Löw und wird erstmals den Dortmunder Mario Götze im Sturm aufbieten. Nach der Absage von Miroslav Klose steht Löw kein echter Angreifer zur Verfügung.

Im Tor steht Manuel Neuer. In der Viererabwehrkette verteidigt Benedikt Höwedes auf der rechten Seite. Kapitän Philipp Lahm wechselt angesichts der Probleme und des Ausfalls von Marcel Schmelzer wieder nach links. In der Innenverteidigung sind Per Mertesacker und Mats Hummels erste Wahl.

Im defensiven Mittelfeld spielen in Abwesenheit von Bastian Schweinsteiger, Sami Khedira und Toni Kroos Lars Bender und Ilkay Gündogan. Davor erhält überraschend neben Thomas Müller und Mario Götze auch der nachnominierte Lewis Holtby von Schalke 04 eine Bewährungschance. Lukas Podolski und Rückkehrer Rene Adler waren zunächst nur Ersatz.

Vor dem Spiel: Gegen das Oranje-Team hatte Deutschland zuletzt zweimal gewonnen. Im Team von Bondscoach Louis van Gaal stehen mehrere Bundesliga-Profis, darunter der Hamburger Rafael van der Vaart, Arjen Robben vom FC Bayern und Schalke-Stürmer Klaas Jan Huntelaar.

Vor dem Spiel: Ein Wiedersehen mit Jürgen Klinsmann wird es im kommenden Jahr für Joachim Löw und die deutsche Fußball-Nationalmannschaft geben. Das A-Team des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) trifft im Rahmen einer Länderspielreise am 29. Mai 2013 auf Gastgeber USA, wo der frühere Bundestrainer Klinsmann seit 2011 die sportliche Verantwortung hat. Am 2. Juni wird ein weiteres Spiel in den USA geben, der zweite Gegner, die beiden Spielorte und die Anstoßzeiten sollen bis zum Jahresende bekannt gegeben werden. Das teilte der DFB am Mittwoch mit. Der Ligavorstand habe diesen Planungen auf seiner Sitzung am Dienstag in Frankfurt am Main zugestimmt.

Vor dem Spiel: Die deutsche U21 hat ihr Spiel gegen die türkische U21-Nationalmannschaft in letzter Minute noch unentschieden gespielt. In der Nachspielzeit erzielte der gebürtige Duisburger Nurettin Kayaoglu (90.+3) zum 1:1 Ausgleich für die Türken. Der Fürther Lasse Sobiech (20.) hatte die deutschen Junioren früh in Führung geschossen.

Statistik zum Spiel:

Niederlande: 1 Vermeer/Ajax Amsterdam (26 Jahre/1 Länderspiel) - 2 van Rhijn/Ajax Amsterdam (21/5) (46. Minute: de Vrij), 3 Heitinga/FC Everton (28/85) (46. Minute: Janmaat), 4 Vlaar/Aston Villa (27/14), 5 Bruno Martins Indi/Feyenoord Rotterdam (20/6) - 6 Nigel de Jong/AC Mailand (27/67), 7 Schaken/Feyenoord Rotterdam (20/2) - 10 van der Vaart/Hamburger SV (29/103) (72. Minute: Emanuelson) - 8 Afellay/Schalke 04 (26/44) (59. Minute, van Ginkel), 9 Kuijt/Fenebahce Istanbul (32/92), 11 Robben/Bayern München (28/63) (46. Minute: Elia). - Trainer: van Gaal

Deutschland: 1 Neuer/Bayern München (26/36) - 4 Höwedes/Schalke 04 (24/10), 17 Mertesacker/FC Arsenal (28/85), 5 Hummels/Borussia Dortmund (23/23), 16 Lahm/Bayern München (29/95) - 15 Lars Bender/Bayer Leverkusen (23/11) (81. Minute: Sven Bender), 23 Gündogan/Borussia Dortmund (22/4) - 13 Müller/Bayern München (23/38) (82. Minute, Schürrle), 18 Holtby/Schalke 04 (22/1) (87. Minute: Neustädter), 21 Reus/Borussia Dortmund (23/14) - 19 Götze/Borussia Dortmund (20/20) (72. Minute: Podolski). - Trainer: Löw

Schiedsrichter: Pedro Proenca (Portugal)

Zuschauer: 51.000 (ausverkauft)

Brisante Duelle zwischen Deutschland und Oranje

14. Juni 1980 in Neapel (EM-Gruppe, 3:2): Klaus Allofs erzielt einen Hattrick und schießt die deutsche Mannschaft auf den Weg Richtung EM-Finale. Erst in der Schlussphase kommt Holland nochmal auf. Der blutjunge Lothar Matthäus verschuldet bei seinem Länderspieldebüt einen Elfmeter.

21. Juni 1988 in Hamburg (EM-Halbfinale, 1:2): Ronald Koeman und Marco van Basten drehen die deutsche Führung durch Matthäus und ebnen Oranje den Weg ins Finale. Nach dem Abpfiff gibt es unschöne Szenen. Koeman wischt sich mit Olaf Thons Trikot über das Gesäß. Der Sieg scheint für Holland mehr nationale Mission denn sportliche Revanche zu sein.

24. Juni 1990 in Mailand (WM-Achtelfinale, 2:1): Wieder ein Duell voller Emotionen. Frank Rijkaard bespuckt und provoziert Rudi Völler, beide sehen Rot. Deutschland gibt in einem packenden Spiel eine sportliche Antwort. Andy Brehme und Dauerläufer Jürgen Klinsmann schießen die Tore zum Einzug ins WM-Viertelfinale.

18. Juni 1992 in Göteborg (EM-Gruppe, 1:3): Deutschland ist diesmal chancenlos. Der Treffer von Klinsmann kann die Niederlage nicht abwenden. Aber letztlich hat das Spiel keine Bedeutung. Die Favoriten finden beide ihren Meister in den dänischen Spaßfußballern. Holland scheitert im Halbfinale, Deutschland im Endspiel.

20. November 2002 in Gelsenkirchen (Testspiel, 1:3): Die deutschen Vize-Weltmeister können bei der letzten Niederlage gegen Holland nicht mithalten. Fredi Bobic erzielt den Ausgleich, doch im zweiten Durchgang macht Oranje den Auswärtssieg klar. Drei Tore hatte Holland in Deutschland zuvor 1912 letztmals geschossen.

15. Juni 2004 in Porto (EM-Gruppe, 1:1): Gleich zum EM-Auftakt kommt es zum Kracher gegen Holland. Rudi Völlers Auswahl hält sich wacker. Torsten Frings schießt Deutschland mit einem Freistoß in Front. Holland schlägt durch Ruud van Nistelrooy zurück. Eine Woche später folgt für Deutschland das bittere Turnieraus. Holland schafft es bis ins Halbfinale.

15. November 2011 in Hamburg (Testspiel, 3:0): Was für eine Fußball-Gala. Oranje wird mit totalem Offensivfußball an die Wand gespielt. Thomas Müller, Miroslav Klose und Mesut Özil versetzen Deutschland in große EM-Euphorie. Die Niederländer staunen anerkennend über die Fußball-Kunst des Nachbarn.

13. Juni 2012 in Charkow (EM-Gruppe, 2:1): Fußball-Deutschland pflegt seinen Titeltraum. Nach dem Doppelpack von Mario Gomez gegen Oranje scheint der EM-Coup mehr denn je möglich. Der Rivale muss kurz darauf sieglos die Heimreise antreten. Aber auch für Deutschland ist im Halbfinale gegen Italien (1:2) Schluss.

Quelle: dpa

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. WirtschaftFallende PreisePutins Gelassenheit beim Öl ist nur Fassade
  2. 2. WeltgeschehenHirntote StudentinMcDonald's-Mitarbeiterin soll Wasser verweigert haben
  3. 3. PanoramaGroßbritannienSex, Lügen, MI5 – und 200 vermisste Kinder
  4. 4. WirtschaftDeutsche BankÖkonomen fürchten deutsche Krise durch Überhitzung
  5. 5. Wirtschaft"Welt"-Nachtblog++ DWD erwartet "klimatologischen Paukenschlag" ++
Top Video Alle Videos
Schalke erlebte ein DebakelBrightcove Videos

Es ist ein rabenschwarzer Tag für den Deutschen Fußball. Der FC Schalke 04 hat im Champions-League-Spiel gegen Chelsea Federn gelassen, der FC Bayern verspielt seine Führung gegen Manchester City.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Champions Leauge

CL: Der 5. Spieltag für die deutschen Teams

Handball

HSV Hamburg siegt in letzter Sekunde

Kampagnen aus der Provinz

Campact organisiert bundesweit Proteste

Schleswig-Holstein

Schwerer Verkehrsunfall bei Glinde

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr