12.11.12

Oldenburg Hauptbahnhof

Entgleister Zug in Oldenburg hält Pendler auf

Einige Züge fahren wieder. Doch viele Pendler brauchten auch am Tag nach der Zugentgleisung im Oldenburger Bahnhof weiterhin Geduld.

Foto: dpa

Ein entgleister Zug der Nordwestbahn sorgt für Behinderungen im niedersächsischen Bahnverkehr

7 Bilder

Oldenburg. Nach der Entgleisung eines Zugs im Oldenburger Bahnhof sind die Bergungsarbeiten am Montag nur schleppend vorangekommen. Ein Lastkran, der den Zug wieder auf die Gleise stellen sollte, war für das Manöver nicht ausreichend. Deshalb musste die Bahn einen zweiten anfordern. Es wurde damit gerechnet, dass die nach dem Unfall gesperrten Zugstrecken erst am Dienstag wieder komplett befahrbar sind. Einige Pendler konnten jedoch schon am Montag etwas aufatmen. Zwischen Osnabrück und Rastede fuhren die Züge wieder planmäßig.

Ein leerer Zug der Nordwestbahn war am Sonntagvormittag beim Rangieren entgleist und hatte eine Oberleitung abgerissen. Verletzte hatte es nicht gegeben. Der Zugverkehr stand stundenlang komplett still. Auch am Montag mussten Fahrgäste von und nach Bremen noch auf Ersatzbusse umsteigen – vor allem für Berufspendler bedeutete das längere Wartezeiten. "Es ist natürlich sehr voll gewesen", sagte Nordwestbahn-Sprecherin Katrin Hofmann.

Spezialisten von Bundespolizei und Eisenbahnbundesamt untersuchten die Unfallstelle. Sie fanden heraus, dass unter dem Zug eine Weiche umgestellt wurde, als dieser rangierte. Ob das auf einen technischen Fehler oder menschliches Versagen zurückgeht, war nach Angaben der Bundespolizei noch offen. Experten beziffern die Schadenshöhe auf eine hohe sechsstellige Summe.

Die Arbeiten gestalteten sich einer Bahnsprecherin zufolge als schwierig. Der Oberleitungsmast, den der Zug umgerissen hat, ist nicht mehr zu retten. Er muss komplett ersetzt und dafür ein neues Fundament gelegt werden. Auch die Weiche muss ausgetauscht werden. Doch erst wenn der verunglückte Zug abtransportiert ist, können die Reparaturen beginnen.

Der zweite Schienenkran sollte am Montagabend eintreffen. Für Pendler könnte das erneut Verspätungen bedeuten: Bis mindestens 6.00 Uhr am Dienstag sollte der Zugverkehr von und nach Oldenburg eingeschränkt sein.

dpa
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
ElbphilharmonieBrightcove Videos

mehr »

Top Bildergalerien mehr

HSV siegt mit 6:0 gegen TSV Niendorf

Wacken-Film feiert schrille Premiere

Hamburg

Müllhalden entlang der Außenalster

Diese Legenden kommen ans Millerntor

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr