24.01.13

Niedersachsen

Wenzel weist Befürchtungen der Landwirte zurück

Er glaube nicht, dass die geplante Agrarpolitik Arbeitsplätze kosten werde. Die Fördermittel sollten Bauern stärker zugute kommen.

Foto: pa/dpa/dapd/Pool
Landtagswahl Niedersachsen
Der Grünen-Politiker Stefan Wenzel

Hannover. Der niedersächsische Spitzenkandidat der Grünen, Stefan Wenzel, hat Befürchtungen der Landwirte vor einer geplanten Agrarwende zurückgewiesen. Er glaube nicht, dass die unter der neuen Landesregierung geplante Agrarpolitik Arbeitsplätze kosten werde, sagte er in der Nachrichtensendung "NDR aktuell" am Donnerstag. "Wir hoffen, dass sie am Ende Arbeitsplätze schafft, weil wir nicht wollen, dass noch mehr bäuerliche Familienbetriebe aufgeben müssen."

Wenzel kündigte an, die künftige rot-grüne Landesregierung wolle die Fördermittel stärker auf umweltgerechte Produktion und Familienbetriebe konzentrieren. Die Sorgen der konventionellen Landwirte nehme er ernst. Es gehe ihm nicht darum, gegen die Bauern zu arbeiten, sondern mit ihnen eine zukunftsfähige Landwirtschaft zu entwickeln.

(dapd)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

Diese Kurden, die in Düsseldorf demonstrieren, fordern auch die Freilassung des in der Türkei inhaftierten PKK-Chefs Öcalan
Brightcove Videos

Sie fordern Unterstützung für Kobani: In Düsseldorf sind rund 21.000 Menschen gegen die Terrormiliz IS auf die Straße gegangen. Viele kritisieren dabei auch die Zurückhaltung der Türkei. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Kreis Pinneberg

Überfall auf Mitarbeiter eines Asia-Imbisses

Clubverbot

Razzia bei den Hells Angels

Polizei

Flüchtlinge besetzen Kreuzung in Bahrenfeld

Bundesliga

Werder steckt nach 0:1 gegen Köln weiter in Krise

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr