11.11.12

Wohnkosten

Mieterbund: Lage auf Wohnungsmarkt spitzt sich zu

Mieterbund warnt vor "sozialer Sprengkraft" steigender Wohnkosten. Menschen hätten Probleme, bezahlbare Wohnungen zu finden.

Foto: pa/dpa Themendie/dpa Themendienst
Mehrfamilienhaus und Euroscheine
Die Verteuerung der Wohnkosten trifft nicht nur Einkommensschwache, Rentner und Studenten

München. Der Deutsche Mieterbund warnt vor den sozialen Folgen steigender Mieten. Schon heute hätten viele Menschen "massive Probleme, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Dieser Trend wird sich weiter verschärfen", sagte Mieterbund-Präsident Franz-Georg Rips dem Münchner Nachrichtenmagazin "Focus". Groß- und Universitätsstädte, in denen es bereits jetzt an preiswerten Wohnungen fehle, steuerten "auf eine mittlere Katastrophe zu".

Die Verteuerung der Wohnkosten treffe nicht nur Einkommensschwache, Rentner und Studenten, fügte Rips hinzu. "Auch normal- und sogar viele gutverdienende Haushalte können das nötige Geld kaum noch aufbringen."

Ein großes Problem sieht der Mieterbund-Präsident in der wachsenden Altersarmut. "Wenn die Menschen künftig weniger Rente bekommen, aber immer höhere Wohnkosten zahlen müssen, dann ist das ein brandgefährlicher Zustand", sagte er. "Niemand sollte die soziale Sprengkraft unterschätzen."

Rips beklagte, dass bestimmte Bevölkerungsschichten aufgrund der massiv gestiegenen Mieten kaum noch Chancen hätten, in den Zentren der Großstädte zu leben. "Noch sind unsere Städte relativ gut durchmischt, das ist ein Ausdruck für die stabile soziale Lage unserer Gesellschaft. Diese Verhältnisse drohen gerade zu kippen."

Massive Kritik übte Rips an den Verkäufen kommunaler Wohnungsbestände. "Immer mehr ausländische Investoren, die das schnelle Geld machen wollen, stürzen sich auf den deutschen Wohnungsmarkt." Beispiele aus der Vergangenheit hätten gezeigt, welche Risiken ein Verkauf öffentlicher Wohnungen an Immobilienfirmen mit sich bringe. Entweder vernachlässige der neue Eigentümer die Instandhaltung der Wohnungen, um Kosten zu sparen, oder es komme es zu Luxussanierungen, so Rips.

Unter anderem in Hamburg und in Berlin hatten am Sonnabend Tausende Menschen gegen stark steigende Mieten protestiert.

Mit Material von EPD/dapd
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
25 Jahre Kinderrechte - Gauck empfängt Kinder und JugendlicheBrightcove Videos

Bundespräsident Joachim Gauck und Lebensgefährtin Daniela Schadt haben ins Schloss Bellevue geladen. Der Empfang fand anlässlich des 25. Geburtstages der UN-Konvention über die Rechte der Kinder statt…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Schleswig-Holstein

Zug überrollt Auto in Bad Oldesloe

Fall Michael Brown

Nach Jury-Entscheidung: Ferguson brennt

Eidelstedt

Auto prallt gegen Bus: Frau verletzt

2014

Hamburg startet in die Weihnachtsmarkt-Saison

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr