Do, 21.02.13, 16.08

Hyderabad 15 Tote bei zwei Explosionen in Südindien

Foto: AFP

Zwei Explosionen erschütterten am Donnerstagabend die südindische Metropole Hyderabad. Ob es sich Anschläge handelt, ist noch unklar.

Neu Delhi/Hamburg. Bei zwei Explosionen im indischen Hyderabad sind nach Berichten des nationalen Fernsehsenders NDTV mindestens 15 Menschen getötet worden. Die regionale Tageszeitung "Deccan Chronicle" berichtet von mindestens 22 Toten. Mehr als 50 Menschen seien bei den Detonationen am Donnerstagabend verletzt worden. Ob es sich bei den Explosionen in kurzen Abständen um eine Terrorattacke handelte, war zunächst nicht klar. Die Vorfälle hätten sich während der Hauptverkehrszeit in der Nähe eines Kinos und einer Bushaltestelle ereignet.