02.12.12

Hamburgische Staatsoper

"Onegin": Bravourös getanzte Gefühlsdramen

Begeisterte Ovationen für die Solisten und das Hamburg Ballett in der Premiere von John Crankos Meisterchoreografie "Onegin".

Von Klaus Witzeling
Foto: dpa
Fotoprobe "Onegin" an der Staatsoper Hamburg
Die Tänzer Silvia Azzoni und Alexandre Riabko bei der Probe von "Onegin"

Hamburg. Unglückliche Liebe, eine dramatische Duellszene, dazu bodenständige Bauerntänze und ein glanzvolles, groß angelegtes Ballsaal-Bild. John Crankos "Onegin", klar und verständlich in Jürgen Roses opulenten Dekors mit psychologisch fein gezeichneten Hauptcharakteren erzählt, bietet den idealen Stoff für einen Publikumsfavoriten. "Onegin" lässt mit den zentralen Pas de deux auch das Herz des Ballettkenners höher schlagen, während Opernfans weniger auf ihre Kosten kommen. Die Musik zum Ballett stammt zwar von Tschaikowsky, aber nicht aus dessen Oper "Eugen Onegin". James Tuggle verlieh mit den Philharmonikern Karl-Heinz Stolzes musikalischer Collage aus instrumentierten Klavierstücken ("Die Jahreszeiten") und sinfonischen Werken ("Francesca da Rimini") Farbe und Spannung.

Seit dem triumphalen Erfolg der überarbeiteten Uraufführung beim New Yorker Gastspiel 1969 in der Metropolitan Opera hat sich das Cranko-Werk einen Platz im Repertoire aller profilierten Ballettcompagnien erobert, wurde allein vom Stuttgarter Ballett mehr als 500 mal getanzt. Gerade in Berlin gezeigt, ist "Onegin" nun in der zweiten Einstudierung seit 1984 in Hamburg zu sehen. John Neumeier setzte das Ballett in seiner 40. Jubiläumsspielzeit als Hommage an Cranko auf den Spielplan, in dem er als junger Tänzer in Stuttgart mitwirkte. Der 1973 unerwartet gestorbene Choreograf zählt zu Neumeiers Vorbildern, die ihn als Ballettdirektor und Tanzkünstler prägten.

Eugen Onegin ist ein arroganter Weltmann und Homme à femmes. Die scheue und unerfahrene Tatjana verliebt sich in ihn, als er mit seinem Freund Lenski das Landgut ihrer Eltern besucht. Alexandre Riabko zeigt ihn eher als selbstverliebten Träumer, der in anderen Sphären schwebt. Onegin weist sie ab, flirtet aber auf Tatjanas Geburtstagsfest mit ihrer Schwester Olga und provoziert deren Verlobten Lenski. Vom eifersüchtigen Dichter zum Duell gefordert, erschießt Onegin Lenski. Nach Jahren trifft er wieder auf Tatjana, nun verheiratet mit dem Fürsten Gremin (Carsten Jung), und macht ihr den Hof. Im hochemotionalen Wiedersehens-Pas de deux spiegelt sich hinreißend Tatjanas Konflikt zwischen Leidenschaft und Vernunft. Nun weist sie Onegin ab.

Silvia Azzoni erweist sich nach ihrer "Meerjungfrau" in der Rolle des Mädchens Tatjana, das zur Frau reift, erneut als eindringlich spielende, technisch makellose Tanz-Darstellerin. In ihrem Mann Alexandre Riabko hat sie einen ebenbürtigen, eleganten und einfühlsamen Partner, dessen Stärke der gefühlsgeladene dritte Akt ist. Ausdrucksvoll und bezaubernd verleihen Leslie Heylmann und Thiago Bordin Olga und Lenski den leichtfüßigen Schwung frisch verliebten Glücks im ersten Pas de deux und berühren ebenso im herzzerreißenden Abschied.

Auch die Ensemble-Szenen verfehlen ihre Wirkung nicht. Zum Schluss des Bauerntanzes fegen die Paare in Sprüngen auf der Diagonale über die Bühne. Und auch die Polonaise im "roten Ballbild" mit den vielen Hebungen ist eigenwillig choreografiert. Cranko legte Wert auf eine flüssige Bewegungssprache im klassischen Stil, der mit komplizierten Hebungen und gedrehten Würfen hohe Anforderungen an die Solisten stellt. Sie wurden zu recht vom Premierenpublikum gefeiert.

Hamburg Ballett: "Onegin" 4., 7., 10., 12.12, jeweils 19.30, 16.12, 19.00, Staatsoper, (U Gänsemarkt), Dammtorstraße, Karten von 4,- bis 89,- unter T.356868, www.hamburgballett.de

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
Schauspieler Martin Semmelrogge spielt den Ganoven "Weller" Kultur & Live

Gastspiel auf der Freiluftbühne: Martin Semmelrogge spielt bei den den Karl-May-Festspielen in Elspe einen Ganoven. Als Anführer der Geier-Bande legt er sich mit Winnetou und Old Shatterhand an.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Sportveranstaltung

Hamburgs Olympiastätten

Vermisste Jenisa

Leichenteile bei Hannover gefunden

GDL

Hamburg: Streik legt Zugverkehr lahm

2. Bundesliga

FC St. Pauli von Fürth deklassiert

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr