25.01.13

TV-Quoten Kurz vorm Finale ist das Dschungelcamp ungeschlagen

RTL-Dschungelcamp - Sonja Zietlow und Daniel Hartwich

Foto: dpa

RTL-Dschungelcamp - Sonja Zietlow und Daniel Hartwich Foto: dpa

"Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" erfreut sich nach wie vor höchster Beliebheit. Fast 7 Millionen Menschen schalteten die Show ein.

Berlin. Die RTL-Dschungelshow "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!", deren aktuelle Staffel am Sonnabend endet, ist am Donnerstag die beliebteste Sendung des Abends gewesen. Trotz der späten Sendezeit um 22.15 Uhr hockten 6,88 Millionen Zuschauer vor dem Bildschirm, als Patrick Nuo das Camp verlassen musste. Das entspricht einem Marktanteil von 29,5 Prozent.

In der Primetime führte das ZDF mit der Heimatserie "Die Bergretter". Die wurde um 20.15 Uhr von 5,42 Millionen (16,5 Prozent) eingeschaltet. "Das fantastische Quiz des Menschen" in der ARD hatte 4,75 Millionen Zuschauer (14,5 Prozent). Für die Sat.1-Krimiserie "Criminal Minds" entschieden sich 3,21 Millionen (9,8 Prozent).

Die Actionserie "IK 1 – Touristen in Gefahr" auf RTL wollten 2,88 Millionen (8,8 Prozent) sehen, das Melodram "Mit dir an meiner Seite" auf ProSieben erreichte 1,78 Millionen (5,7 Prozent). "Rosins Restaurant" auf Kabel Eins schalteten zeitgleich 1,42 Dschungelcamp Millionen ein, das entspricht 4,6 Prozent Marktanteil.

Vox strahlte das Mutantenabenteuer "X-Men" aus, das sahen sich 1,42 Millionen (4,5 Prozent) an. RTL II zeigte "Die Kochprofis". Damit verbrachten 1,27 Millionen (3,9 Prozent) den Abend.

In der Jahresgesamtwertung steht nach gut drei Wochen im neuen Jahr das ZDF mit 14,0 Prozent auf Platz eins. RTL erreicht als stärkster Privatsender 13,1 Prozent. Es folgt die ARD mit 12,2 Prozent. Sat.1 liegt mit 8,2 Prozent vor Vox mit 5,7 Prozent. ProSieben bringt es auf 5,1 Prozent. RTL II kommt auf 3,9 Prozent, Kabel eins auf 3,8 Prozent und Super RTL auf 1,9 Prozent.

In der für die Privatsender wichtigen werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen führt RTL recht deutlich – mit 18,1 Prozent. Es folgen ProSieben (10,2 Prozent), Sat.1 (9,1 Prozent), Vox (7,8 Prozent) und ZDF (7,2 Prozent). Die ARD folgt mit 6,6 Prozent vor RTL II (6,3 Prozent) und Kabel eins (5,4 Prozent). Super RTL erreicht 2,1 Prozent.