Gewalt in Hamburg Polizei sucht einen weiteren S-Bahn-Schläger

Foto: pa/dpa

Der Unbekannte schlug und trat sein Opfer am Bahnhof Königstraße gegen den Kopf. S-Bahn-Schubser bei Fußballspiel festgenommen.

St. Georg/Wilhelmsburg. Nach der Attacke auf einen 29-Jährigen am Hauptbahnhof, bei der das Opfer vor eine einfahrende S-Bahn stürzte und schwer verletzt wurde, ist der Haupttäter gefasst. Der 22-Jährige, den Polizisten am Sonntag während eines Fußballspiels in Wilhelmsburg festnahmen, legte ein Geständnis ab. Er soll das Opfer am Sonnabend auf einem Bahnsteig gegen den Kopf geschlagen haben.

Täter und Opfer kannten sich laut Polizei nicht. Sie waren zuvor in einer S-Bahn wegen eines verschütteten Biers aneinandergeraten, als sie vom Bahnhof Reeperbahn zum Hauptbahnhof fuhren. Bereits wenige Stunden nach der Tat hatte sich ein 18-Jähriger gestellt, der an dem Streit beteiligt war. Flüchtig ist ein weiterer 22-Jähriger.

Unterdessen sucht die Bundespolizei Zeugen, die den Angriff eines noch Unbekannten auf einen 28-Jährigen in einer S-Bahn am Bahnhof Königstraße beobachtet haben. Der gesuchte Schläger hatte seinem Opfer am Sonntagmorgen kurz nach 2 Uhr mehrfach ins Gesicht geschlagen und gegen den Kopf getreten, auch als es bereits am Boden lag. Der Täter flüchtete, als Sicherheitsleute dem 28-Jährigen zu Hilfe eilten. Hinweise an die Bundespolizei: Tel. 66 99 50 55 55.