23.11.12

Hamburg

Die Flucht des elfjährigen Jeremie - wer hat versagt?

Elfjähriger fährt mit Lkw nach Hamburg und taucht unter. Bezirksamt Mitte gab ihn als Pflegekind in einen Wanderzirkus.

Von Laura Fölmer und Jan-Eric Lindner
Foto: Privat
Jeremie versteckt sich irgendwo in Hamburg. Hinweise an jede Polizeidienststelle oder unter Tel. 040/428656789
Jeremie versteckt sich irgendwo in Hamburg. Hinweise an jede Polizeidienststelle oder unter Tel. 040/428656789

Hamburg. Wer hat Jeremie gesehen? Auch zwei Tage nach dem Verschwinden des Elfjährigen, der am Dienstag aus einem Wanderzirkus in Mecklenburg-Vorpommern flüchtete und vermutlich allein in einem Klein-Lkw nach Hamburg fuhr, hat die Polizei ihn noch nicht aufgreifen können. Die leibliche Familie des Jungen erhebt schwere Vorwürfe gegen die Betreiber des Zirkus, in dem der Junge seit zwei Jahren lebte. Das Jugendamt, das die Obhut über den Jungen innehat, habe sich zudem nicht ausreichend gekümmert. Die Zirkusbetreiber vermuten hingegen, dass die leibliche Familie die Flucht des Jungen ermöglicht habe.

Wegen "schwerwiegender Probleme" im Familienumfeld - die Eltern waren drogensüchtig - war der Junge aus Billstedt im Alter von neun Jahren aus der Familie genommen und im Rahmen eines Erziehungsprojekts bei den Betreibern des Zirkus Monaco untergebracht worden. Das Jugendamt Hamburg-Mitte hatte, nachdem eine Betreuung im Heim sich als nicht möglich erwies, das "individualpädagogische Angebot" des diakonischen Jugendhilfe-Trägers Neukirchener Erziehungsverein wahrgenommen. Der Verein organisiert langfristige Unterbringungen auf Bauern- und Ponyhöfen, im Zirkus und sogar bei reisenden Stunt-Shows. Schulunterricht erhalten die Problemkinder, die auf diese Weise in die Gesellschaft integriert werden sollen, nur via Computer.

Im Bezirksamt Mitte heißt es, dass im Bereich der Pädagogik manchmal auch ungewöhnliche Wege beschritten werden müssten, um besonders problematische Kinder oder Jugendliche zu erreichen. Um einen solchen Fall handele es sich bei Jeremie.

Der Vorgang schlägt unterdessen auch politisch Wellen. "Erlebnispädagogik ist ein wichtiger Baustein des Jugendhilfeangebots, aber die Unterbringung des Kindes in einem Wanderzirkus und die Umstände seines Verschwindens werfen Fragen auf", sagt Christiane Blömeke, kinder- und jugendpolitische Sprecherin der Grünen. Gerade wenn ein Jugendamt ein Kind an einen Träger außerhalb Hamburgs übergebe, müsse man erwarten können, dass die Kontrolle der Hilfsmaßnahme besonders engmaschig sei. "Es darf nicht die Devise gelten: Raus aus Hamburg, aus den Augen, aus dem Sinn", sagt Blömeke. Im Moment habe sie starke Zweifel, dass das Jugendamt Mitte hier seine Obhuts- und Kontrollpflicht ausreichend ausgeübt habe.

Melanie Leonhard, Fachsprecherin für Familie, Kinder und Jugend der SPD-Bürgerschaftsfraktion, fordert, dass die Verantwortlichen im Bezirk Mitte den Fall prüfen. "Grundsätzlich gibt es jedoch strenge Regeln, nach denen entschieden wird, bei welchen Pflegefamilien oder Einrichtungen ein Kind geeignet untergebracht wird." Fin-Ole Ritter, sozialpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion, sagte, es sei deutlich, dass sich die Auffälligkeiten beim Jugendamt in Mitte häufen. Dies könne ein "Zeichen dafür sein, dass es dort eine Überlastung gibt". Kein Verständnis für den Umgang mit dem Fall Jeremie hat Angela Westfehling aus der FDP-Bezirksfraktion Mitte. "Ich halte es nicht für richtig, einen Neunjährigen aus seinem Umfeld zu reißen, wenn auch aus pädagogischen Gründen", sagt Westfehling. "Besonders, da das Kind anscheinend arbeiten musste, ist mir schleierhaft, wieso ein Zirkus der richtige Aufenthaltsort für einen solchen Jungen sein soll."

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Multimedia
Frage des Tages Das elfjährige Pflegekind Jeremie lebt in einem Wanderzirkus. Halten Sie derart individuelle Unterbringungen für richtig?

  • 24%

    Ja

  • 76%

    Nein

Abgegebene Stimmen: 1.483

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandUS-PräsidentBarack Obama ist vieles – aber nicht gescheitert
  2. 2. AuslandAußenminister Lawrow"Westen will in Moskau Regimesturz provozieren"
  3. 3. Wirtschaft"Welt"-Nachtblog++ Taxifahrer hetzen Uber-Mitarbeiter durch Madrid ++
  4. 4. SC Paderborn 07Borussia DortmundBVB vergibt den Sieg und verliert Marco Reus
  5. 5. DeutschlandParteitag in HamburgEin klarer Sieg "Waziristans" bei den Grünen
Top-Videos
Kinotrailer
Das rätselhafte "Verschwinden der Eleanor Rigby"

Als das glücklich verheiratete Paar Eleanor und Conor ihren Sohn verlieren, entscheidet sich Eleanor ihren Mann zu verlassen. Obwohl sich…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Bundesliga

Der 12. Spieltag in Bildern

Steilshoop

Brandstifter legt Feuer in einer Wohnung

Weihnachtsmärchen

Die schönsten Märchen für Kinder

28 Jahre Musicals

Hamburger Musicalgeschichte

Hamburg Guide mehr
Weitere Dienste alle Dienste
tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr