Hamburger Arbeitsmarkt Arbeitslosenquote bei 7,1 Prozent: Niedrigster Stand 2012

Foto: dpa

Die Zahl der Arbeitslosen lag in der Hansestadt im November bei rund 67.000. Jahreshoch bei sozialversicherungspflichtigen Jobs.

Hamburg. Die Zahl der Arbeitslosen in Hamburg hat im November den niedrigsten Stand des Jahres erreicht. Nach Angaben der Agentur für Arbeit waren 67.367 Hamburger ohne Erwerbstätigkeit, das waren 1,6 Prozent weniger als im Oktober. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg die Zahl der Arbeitslosen allerdings um 0,9 Prozent an. Die Arbeitslosenquote verringerte sich von Oktober (7,2 Prozent) leicht auf 7,1 Prozent im November.

Ein Jahreshoch erzielte Hamburg mit 869.300 sozialversicherungspflichtigen Jobs. "Das Angebot an freien Arbeitsstellen bleibt mit über 16.000 auf hohem Niveau", teilte Sönke Fock, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hamburg, mit. Die meisten freien Stellen seien in den Branchen der unternehmensnahen Dienstleister, im Handel, dem Gesundheitswesen, der Logistik aber auch in der Gastronomie zu finden.

Auf Bezirksebene verringerten Harburg und Bergedorf ihren Bestand an Arbeitslosen im Vergleich zum November des Vorjahres. So sank die Zahl in Bergedorf um 4,2 Prozent und in Harburg um 2,7 Prozent. Die Bezirke Nord und Harburg liegen erstmals unter der Marke von 10.000 Arbeitslosen.