Uhlenhorst NRV legt Grundstein für neues Klubhaus an der Alster

Foto: Marcelo Hernandez

Das alte Klubhaus an der Schönen Aussicht war 2010 schwer beschädigt worden. Der Neubau wird über 1446 Quadratmeter Nutzfläche verfügen.

Uhlenhorst. Einen Vereinswimpel, eine Klubkrawatte, die aktuelle Mitgliederliste, Sitzungsprotokolle, Euro-Münzen und ein Hamburger Abendblatt von gestern werden Menschen finden, die in fernen Zeiten einmal auf dem Grundstück an der Schönen Aussicht 37 buddeln. Diese Gegenstände liegen nämlich in der Kupferkiste, die der Norddeutsche Regatta Verein (NRV) gestern bei der Grundsteinlegung für sein neues Klubhaus in der Baugrube einzementiert hat.

"Ich freue mich, dass wir sechs Tage nach dem 144. Geburtstag des Vereins diesen Anlass feiern können", sagte NRV-Vorsitzender Andreas Christiansen. Er dankte allen Beteiligten und vor allem den NRV-Mitgliedern. "Ohne die finanzielle und mentale Unterstützung wäre dieses Projekt nicht machbar."

Das alte Klubhaus an der Schönen Aussicht 37 war nach einem Kabelbrand zu Pfingsten 2010 schwer beschädigt worden und konnte nicht saniert werden. Der Neubau wird über 1446 Quadratmeter Nutzfläche verfügen. Klubräume, Büros und Vereinsgastronomie sind barrierefrei vorgesehen, außerdem wird es einen Fahrstuhl und natürlich eine große Terrasse geben. Besonders stolz ist der Verein auf das neue, 525 Quadratmeter große Kellergeschoss. Hier werden vor allem das Jugendzentrum mit Unterrichtsräumen, Umkleidemöglichkeiten und Lagerkapazitäten einziehen.

Laut Außenalster-Verordnung wird die Fassade des Hauses weiß, das Dach in Titangrau mit verzinkten Platten gedeckt. Die großflächigen Fenster bekommen pulverbeschichtete Aluminiumrahmen.

NRV-Geschäftsführer Henning Rocholl freut sich, dass der Bau nun zügig voranschreiten kann: "Wenn alles nach Plan verläuft und Petrus uns hold ist, wird der Rohbau des Souterrains Weihnachten bereits fertig sein." Richtfest möchte der Verein spätestens Ende Februar/Anfang März feiern.