Schweden

Schloss Haga: Victoria und Daniel ziehen ein

Foto: dpa

Schwedens Regierung hatte der Kronprinzessin und ihrem Ehemann das Schloss als Wohnsitz angeboten. Es wurde extra für sie renoviert.

Stockholm. Das Ehepaar bezieht ihr eigenes Heim: Schwedens Kronprinzessin Victoria (33) und Prinz Daniel (37) sind in ihr neues Domizil Schloss Haga eingezogen. Wie der Stockholmer Hof am Dienstag mitteilte, hat das Thronfolgerpaar schon zum Wochenauftakt unter Ausschluss der Öffentlichkeit das frisch renovierte Schloss im Hagapark im Norden Stockholms bezogen.

Hier war 1946 Victorias Vater König Carl Gustaf zur Welt gekommen. Der Regent ist in den vergangenen Wochen durch ein Skandalbuch mit Geschichten über angebliche Besuche in Stripbars, „Herrenabende“, bei denen auch angeheuerte junge Frauen dabei gewesen sein sollen, sowie eine angebliche Affäre mit einer Ex-Popsängerin in die Schlagzeilen geraten. Der Hof erklärte dazu, das werde nicht kommentiert.

Schwedens Regierung hatte das zeitweilig zum Gästehaus umfunktionierte Schloss Haga der Kronprinzessin und dem Ehemann als Wohnsitz angeboten, nachdem beide 2009 ihre Verlobung bekanntgaben. Das seit Juni verheiratete Paar wohnte bisher ebenso wie Carl Gustaf und Königin Silvia (66) auf Schloss Drottningholm am Mälarsee westlich der Hauptstadt.

"Arbeitsplatz“ für die schwedische Königsfamilie ist das Königsschloss am Rande der Stockholmer Altstadt.