Rente in Deutschland

Ministerpräsident Tillich will Rentengarantie abschaffen

Foto: APN / APN/AP

Junge Menschen könnten nicht auf Dauer derart belastet werden. Deutschland müsse über eine steuerfinanzierte Grundrente diskutieren.

Hamburg. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat sich für eine Abschaffung der Rentengarantie ausgesprochen. Dem Abendblatt (Sonnabendausgabe) sagte Tillich: „Eine Rentengarantie wird es auf Dauer so nicht mehr geben, weil die jungen Menschen nicht auf Dauer derart belastet werden können.“ Die Garantie sei immer eine temporäre Maßnahme gewesen. Die Union habe aber das gemeinsame Ziel, dass der erworbene Rentenanspruch erhalten bleibe.

Der sächsische Regierungschef unterstützt damit einen Vorschlag von Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP), der Anfang der Woche eine Abschaffung der Rentengarantie gefordert hatte. Tillich forderte einen Abschied von der umlagenfinanzierten Renten: „Angesichts einer alternden Bevölkerung müssen wir darüber diskutieren, ob wir eine Grundrente brauchen, die vollständig durch Steuern finanziert ist.“

Info: Schutzklausel für Ruheständler