"HSV – wir müssen reden"

Hoffmann und Göttlich über Jatta und die Hamburg-Wahl

Keine Folge mehr verpassen - jetzt kostenlos abonnieren auf:
St. Paulis Oke Göttlich (l.) und HSV-Chef Bernd Hoffmann auf der Dachterrasse des Abendblatts mit Ausblick auf das Rathaus. Dieses haben die beiden trotz des Derbys am Wochenende ganz genau im Blick.

St. Paulis Oke Göttlich (l.) und HSV-Chef Bernd Hoffmann auf der Dachterrasse des Abendblatts mit Ausblick auf das Rathaus. Dieses haben die beiden trotz des Derbys am Wochenende ganz genau im Blick.

Foto: Marcelo Hernandez / HA

HSV-Chef Hoffmann und St. Paulis Präsident Göttlich im Derby-Podcast über Hamburgs Wahl, eine autofreie City und die Gefahr der AfD.

Hamburg. An diesem Wochenende findet das wichtigste Spiel des Jahres statt: das Stadtderby. Und vor diesem so wichtigen Spiel bat das Abendblatt mit Bernd Hoffmann (Vorstandsvorsitzender des HSV) und Oke Göttlich (Präsident des FC St. Pauli) die beiden wichtigsten Clubvertreter an einen Tisch, um aber explizit nicht über das Derby zu sprechen. Sondern über die einzige Sache, die am kommenden Wochenende noch wichtiger ist als Fußball: die Hamburger Bürgerschaftswahl.

Ein etwas anderes Podcast-Gespräch über die Bürgerschaftswahl, Mietendeckel, das 365-Euro-Ticket, Demos und die Sorge vor einer Partei.

HSV – wir müssen reden: Hören Sie auch die Podcasts mit …

Derby-Podcast: "… dann haben wir ein richtiges Problem!"