Lütje Yachts Klassischer Motorkreuzer "Elbe 33" erhält kleine Schwester

Foto: Lütje Yachts

Hamburger Werft bietet mit der "Elbe 28" eine 8,5 Meter lange Variante der auf der Hanseboot präsentierten Zwanziger-Jahre-Yacht an.

Hamburg. Auf der Hanseboot stellte die Hamburger Werft Lütje Yachts die "Elbe 33" vor. Einen nostalgischen zehn Meter langen Motorkreuzer im Stil der Zwanziger Jahre. Jetzt bekommt das elegante Boot eine kleine Schwester, wie der Traditionshersteller mitteilte: "Aufgrund vieler Fragen nach einer kompakten Variante haben wir gemeinsam mit dem Bremerhavener Konstruktionsbüro Judel/Vrolijk & Co. die "Elbe 28" entwickelt", berichtet der Geschäftsführer von Lütje Yachts, Jan-Hendrik Böhm.

Im Unterschied zur großen Variante bietet die Werft den kleineren 8,5 Meter langen Motorkreuzer in der Standardausführung mit offenem Steuerstand an. Auf Wunsch ist die "Elbe 28" jedoch auch mit dem traditionellen Hardtop und eingelassenem Schiebedach zu bekommen. Dank eines Volvo Penta Fünfzylinder Motors mit 170 PS erreicht die Yacht eine Spitzengeschwindigkeit von 20 Knoten.