Institut IFW

Kieler Forscher sehen deutsche Wirtschaft in "Hochkonjunktur"

Kiel.  Das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) hält an seiner Wachstumsprognose von 1,7 Prozent für 2017 in Deutschland fest. Verschiedene Frühindikatoren zeigten deutlich nach oben, die Auftragsbücher der Industrie seien voll, teilten die Konjunkturforscher mit. "Die deutsche Wirtschaft driftet nach und nach in die Hochkonjunktur", sagte der Leiter des IfW-Prognosezentrums, Stefan Kooths. Für das kommende Jahr erwartet das Institut sogar ein Wachstum von 2,0 Prozent.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.