11.11.12

BER-Debakel Bahn bereitet Klage gegen Berliner Flughafenbetreiber vor

Blick auf den neuen Flughafen Berlin Brandenburg Airport Willy Brandt in Schönefeld

Foto: dpa / dpa

Blick auf den neuen Flughafen Berlin Brandenburg Airport Willy Brandt in Schönefeld

Wegen der verschobenen Eröffnung des Großflughafens Berlin Brandenburg bereitet die Deutsche Bahn eine Schadensersatzklage vor.

Berlin. Der Betreiber des Großflughafens Berlin Brandenburg muss sich einem Medienbericht zufolge auf eine weitere Schadensersatzklage in Millionenhöhe einstellen. Wegen der auf Oktober nächsten Jahres verschobenen Eröffnung bereite die Deutsche Bahn einen Gang vor Gericht vor, berichtete die "Bild am Sonntag".

Das Unternehmen habe sich aber noch nicht endgültig entschieden. Bei der für den 12. Dezember angesetzten Aufsichtsratssitzung wolle der Vorstand über Höhe und Zeitpunkt einer möglichen Klage informieren. Die Bahn hat eine Strecke zum unterirdischen Bahnhof des Flughafens gebaut. Ein Bahnsprecher wollte sich nicht zu dem Bericht äußern.

Erst vor wenigen Tagen hatte Air Berlin eine Klage in Millionenhöhe angekündigt. Die Lufthansa behält sich eine Klage vor. Ursprünglich war die Eröffnung des Großflughafens für Juni 2012 geplant gewesen. Vor allem wegen Problemen mit dem Brandschutz wurde der Termin aber mehrmals verschoben, zuletzt auf Oktober 2013.