Do, 08.11.12, 10.22

Optiker Fielmann: Zahlen sehen besser aus als bei der Konkurrenz

Augenoptiker-Verband will Prozess gegen Krankenkassen

Foto: picture-alliance / dpa/dpa

Augenoptiker-Verband will Prozess gegen Krankenkassen

Hamburger Optikerkette konnte ihren Absatz auf 5,2 Millionen verkaufte Brillen in den ersten drei Quartalen steigern.

Hamburg. Die Optikerkette Fielmann wächst entgegen dem Branchentrend. Das Unternehmen habe seinen Absatz in den ersten neun Monaten 2012 um 4,8 Prozent auf 5,2 Millionen Brillen erhöht, teilte die Fielmann AG am Donnerstag in Hamburg mit. In der Branche sei der Absatz um 3,0 Prozent zurückgegangen. Der Konzernumsatz erhöhte sich um 5,1 Prozent auf 836,6 Millionen Euro. Der Vorsteuergewinn legte um 2,4 Prozent auf 143,5 Millionen zu.

Die Erwartungen an den Berichtszeitraum hätten sich erfüllt, teilte der Konzern mit. Er beschäftigt knapp 15 000 Mitarbeiter.