02.01.13

Amoklauf von Winnenden

Vater von Tim K. beantragt Prozesskostenhilfe

Der Vater des Amokläufers verklagt die Klinik, in der sein Sohn behandelt wurde, auf Schadenersatz in Höhe von 8,8 Millionen Euro.

Foto: dpa
Amoklauf Winnenden - Vater des Amokläufers klagt
Dreieinhalb Jahre nach dem Amoklauf von Winnenden mit 15 Toten verklagt der Vater des Amokläufers die Klinik, in der sein Sohn vor der Tat behandelt wurde. Jedoch kann der Mann die Prozesskosten offenbar nicht tragen

Heilbronn. Der Vater des Amokläufers von Winnenden kann die Kosten für die Schadenersatzklage gegen die psychiatrische Klinik, in der sein Sohn vor der Tat behandelt worden war, offenbar nichts selbst tragen. Der Mann habe neben einem Klageentwurf auch einen Antrag auf Prozesskostenhilfe eingereicht, teilte das Landgericht Heilbronn am Mittwoch mit.

Mit der Prozesskostenhilfe werden Personen finanziell unterstützt, die aufgrund ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse nicht in der Lage sind, die Kosten des Gerichtsverfahrens zu tragen. Über die Bewilligung entscheidet das Gericht.

Der 17-jährige Tim K., der am 11. März 2009 bei einem Amoklauf in seiner früheren Realschule in Winnenden und später auf der Flucht insgesamt 15 Menschen und sich selbst erschossen hatte, war einige Monate zuvor in der Psychiatrischen Klinik Weissenhof in Weinsberg untersucht worden.

Der Vater klagt nun auf Schadenersatz in Höhe von 8,8 Millionen Euro gegen das Klinikum sowie dort beschäftigte Ärzte und Therapeuten. Sein Anwalt machte geltend, dass die Familie keine Hinweise auf den Zustand des Jungen bekommen habe. Die Tat wurde mit der Waffe des Vaters verübt.

(dapd)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. WirtschaftGefühlte InflationDie bittere Wahrheit über die Lebensmittelpreise
  2. 2. AuslandSchießerei in KanadaAttentäter war "Reisender mit hohem Sicherheitsrisiko"
  3. 3. DeutschlandIntegrationstagungDie CDU sucht einen türkischstämmigen Kanzler
  4. 4. KommentareFlüchtlingeAsylbewerber lieber zurückweisen als inhaftieren
  5. 5. Panorama"Welt"-Nachtblog++ Der teuerste Apple-Computer aller Zeiten ++
Top Video Alle Videos
Pistorius geht für fünf Jahre ins GefängnisBrightcove Videos

Der Sprint-Star Oscar Pistorius wurde nach der Verkündung seiner fünfjährigen Haftstrafe direkt ins Gefängnis gebracht. Die Menschen im südafrikanischen Pretoria bewerten das Urteil unterschiedlich.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Champions League

Der 3. Spieltag der Champions League

Kanada

Ottawa: Innenstadt nach Schüssen abgeriegelt

Hurrikan

"Gonzalo" überschwemmt den Fischmarkt

Mitten in der Wohnung

Lokstedt: Explosive Chemiekalien entdeckt

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr