01.01.13

Drama in der Elfenbeinküste

Silvester-Massenpanik in Abidjan - 60 Kinder tot

Laut CNN sind alle Opfer minderjährig: Sie sollen zwischen acht und 15 Jahren alt gewesen sein. Rund 250 Menschen wurden verletzt.

Foto: AFP
ICOAST-NEWYEAR-ACCIDENT
Die Unglücksstelle in Abidjan, an der es bei einer Feier zu einer Massenpanik kam

Abidjan. Bei einer Massenpanik in der Silvesternacht sind in der Stadt Abidjan in der Elfenbeinküste mindestens 60 Menschen getötet worden. Etliche weitere seien bei dem Unglück in der ehemaligen Hauptstadt verletzt worden, hieß es in einem Bericht des Staatsradios, der von einem Mitglied der Rettungskräfte bestätigt wurde. Nach Angaben der britischen BBC sollen gar rund 250 Menschen zu Schaden gekommen sein. Der US-Sender CNN zitierte zudem eine Meldung der staatlichen Nachrichtenagentur AIP, wonach alle Todesopfer Kinder im Alter zwischen acht und 15 Jahren seien.

Das Unglück ereignete sich am frühen Dienstagmorgen gegen 2.00 Uhr nahe einem Stadion in Abidjan, wo die Menge mit Feuerwerken und einem Konzert Silvester feierte. Die Ursache des tragischen Zwischenfalls ist den Berichten zufolge unklar. Verwandte seien zum Unglücksort geströmt, um nach Angehörigen zu suchen, hieß es bei der BBC.

Der Staat Elfenbeinküste liegt im Westen des afrikanischen Kontinents zwischen Liberia und Ghana. Er hat rund 21,5 Millionen Einwohner, von denen gut ein Fünftel in der Hauptstadt Abidjan lebt.

Mit Material von dpa/dapd
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. KulturTod bei SpaziergangUdo Jürgens stirbt an Herzversagen
  2. 2. AuslandTeure AggressionPutins riskanter Ritt auf dem russischen Bären
  3. 3. AuslandWegen Hacker-AttackeUSA drohen Nordkorea mit Rückkehr auf Terrorliste
  4. 4. DeutschlandFalscher DemonstrantRTL macht rechte Stimmung bei Pegida in Dresden
  5. 5. KommentareZuwanderungDer Wohlfahrtsstaat Schweden ist in der Krise
Top Video Alle Videos

Tierischer Schock für die Besucher eines Einkaufszentrums in Neu-Dehli: Eine fast fünf Meter lange Python hatte sich in die indische Hauptstadt verirrt. Die Rettung der Schlange dauert Stunden. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Sänger ist tot

Udo Jürgens – ein Leben auf der Bühne

Unwetter

Eiche kracht im Sturm auf Autos in Eppendorf

Bundesliga

HSV erkämpft Remis auf Schalke

Bahrenfeld

Nicht nur Weihnachten: Flüchtlinge helfen Armen

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr