14.11.12

"Euro Millions"

170-Millionen-Euro-Jackpot in Frankreich geknackt

In Frankreich wurde der "Euro Millions"-Jackpot geknackt. 170 Millionen Euro wechseln den Besitzer. Gewinnchance bei eins zu 116,5 Millionen.

Foto: AFP
-
Die Liste der europäischen Superreichen ist wieder einmal länger geworden. In Frankreich wurde der "Euro Millions"-Jackpot geknackt

Paris. Der 170 Millionen Euro schwere Jackpot der europäischen Lotterie "Euro Millions" ist geknackt. Der drittgrößte Gewinn in der europäischen Lottogeschichte entfalle auf einen in Frankreich abgegebenen Tippschein, teilte die beteiligte französische Lottogesellschaft Française des Jeux (FDJ) nach der Ziehung am Dienstagabend mit.

Nähere Angaben zur Identität des Glückspilzes gab es zunächst jedoch nicht. Nur dass der Tippschein im südfranzösischen Département Alpes-Maritimes abgegeben wurde, wollte die Lottogesellschaft verraten. Angesichts der Summe gelte es Diskretion zu wahren, sagte eine FDJ-Sprecherin am Mittwoch dem Radiosender Europa 1. "Das ist der größte jemals in Frankreich registrierte Gewinn und der drittgrößte in Europa."

Der bislang höchste Einzelgewinn in Europa lag bei 190 Millionen Euro. Er ging im August an ein Paar mit zwei Kindern aus England. Adrian und Gillian Bayford waren im Gegensatz zu vielen anderen Millionen-Gewinnern an die Öffentlichkeit gegangen. "Wir wollen unser Glück teilen", sagten die Kinderkrankenschwester und der Musikladen-Betreiber im Sommer.

Sollte der neue Glückspilz, der im Mittelmeer-Département Alpes-Maritimes seinen Tippschein abgab, Franzose sein und den Gewinn nicht mit einer Tippgemeinschaft teilen müssen, gehört er nun zu den 250 reichsten Menschen des Landes und kann allein von den Zinsen leben. Bei einem Zinssatz von etwas mehr als zwei Prozent würde er auf ein Einkommen von rund 10.000 Euro kommen – pro Tag.

Von der Spitze der Spitze der französischen Superreichen-Rangliste bleibt er allerdings weit entfernt. Dort steht Bernard Arnault, der über den Luxusgüterkonzern LVMH und Marken wie Louis Vuitton, Marc Jacobs und Bulgari herrscht. Sein Vermögen wurde vom Wirtschaftsmagazin "Challenges" zuletzt auf 21,2 Milliarden Euro geschätzt.

Die Lotterie "Euro Millions" gibt es seit 2004. Neben den drei Gründerländern England, Frankreich und Spanien beteiligen sich mittlerweile unter anderem die Schweiz, Belgien, Irland, Österreich und Portugal. Deutschland ist nicht dabei.

Die Chance, bei "Euro Millions" den Jackpot zu knacken, liegt bei eins zu 116,5 Millionen. Spieler müssen dafür alle gezogenen Zahlen richtig vorhersagen. Dies sind 5 aus der Zahlenreihe 1 bis 50 und 2 aus der Zahlenreihe 1 bis 11. Das europäische Gewinnspiel findet zweimal in der Woche statt.

dpa
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. DeutschlandDialogbereitschaftPapst Franziskus verunsichert die deutschen Bischöfe
  2. 2. AuslandUkraine-KriseUSA halten Russland den Bruch von Abmachungen vor
  3. 3. KommentareSowjetisches ErbeUkraine war zu lange der depressive Vorhof Russlands
  4. 4. DeutschlandBettina WulffDas Buch nach dem Rücktritt sieht sie als "Fehler"
  5. 5. Henryk M. Broder"Rettet Europa!"Ein Experiment mit 500 Millionen Versuchskarnickeln
Top Bildergalerien mehr
HSV vor Nordderby

1500 Fans unterstützen den HSV beim Training

Dänemark

150. Jahrestag der Schlacht an Düppeler Schanzen

Herrenloses Boot in der HafenCity

FC St. Pauli

Die Bilder zur Partie bei Energie Cottbus

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr