25.02.13

Fußball

Ex-HSV-Star Joris Mathijsen tätlich angegriffen

Lens wartete nach dem Spiel Feyenoord gegen PSV am Ende des Spielertunnels auf Mathijsen, zog an dessen Shirt und wollte ihn verprügeln.

Foto: WITTERS/Witters Sport-Presse-Fotos
Joris Mathijsen wurde von seinem niederländischen Nationalmannschaftskollegen Jeremain Lens attackiert
Joris Mathijsen wurde von seinem niederländischen Nationalmannschaftskollegen Jeremain Lens attackiert

Rotterdam. Der niederländische Fußball-Nationalspieler Jeremain Lens vom PSV Eindhoven hat nach dem Abpfiff des Spiels bei Feyenoord Rotterdam (1:2) am Sonntag in den Katakomben des Stadions "De Kuip" seinen Oranje-Kollegen Joris Mathijsen tätlich angegriffen. Lens wartete am Ende des Spielertunnels auf Mathijsen, zog an dessen Shirt und wollte ihn verprügeln. Daraufhin entstand ein Handgemenge zwischen Feyenoord- und PSV-Spielern.

PSV-Stürmer Lens und einige seiner Teamkollegen hatten schon auf dem Spielfeld in der Schlussphase ihre Frustation über die bevorstehende Niederlage des Tabellenführers an Mathijsen ausgelassen. Der ehemalige HSV-Spieler ließ sich aber nicht provozieren. "Das geht nicht wie Lens sich hier aufgeführt hat", sagte PSV-Trainer Dick Advocaat. Der PSV Eindhoven gab bekannt, dass sich Lens für sein Verhalten verantworten muss. Es wird auch erwartet, dass sich der niederländische Verband KNVB mit dem Fall beschäftigen wird.

(sid/HA)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. DeutschlandGauland gegen HenkelAfD-Spitze zerlegt sich im Richtungsstreit
  2. 2. VerbraucherNeue VerordnungenDas ändert sich für die Deutschen am 1. November
  3. 3. AuslandCharter-SchulenDie neueste Version des amerikanischen Traums
  4. 4. WM 2018WM 2018 in RusslandFifa-Eklat um die Krim sorgt für Empörung
  5. 5. AuslandEpidemieChina schickt seine Armee in den Ebola-Kampf
Top Video Alle Videos
Hakan Calhanoglu feiert einen TrefferBrightcove Videos

Wiedersehen mit dem Ex-Klub: Hakan Calahanoglu tritt mit Bayer 04 Leverkusen beim HSV an. Kein leichtes Spiel für den 20-Jährigen: Im Sommer wechselte er im Streit von Hamburg nach Leverkusen. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Mehr!

Theater am Hamburger Großmarkt feiert Richtfest

Handelskammer

"Cheese and bread" bei der Morgensprache

DFB-Pokal

HSV-Fan attackiert Franck Ribéry

Hamburger Sprayer

Diese "Oz"-Bilder sind noch zu verkaufen

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr